Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Wohin am Wochenende in Hannover?
Nachrichten Hannover Wohin am Wochenende in Hannover?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:07 20.04.2018
Das ist los am Wochenende in Hannover. Quelle: HAZ-Montage
Anzeige

Hannover 96 gegen Bayern München

Das Stadion ist zwar schon lange ausverkauft, dennoch ist es das Spiel, auf das Fußballfreunde in Hannover das ganze Jahr gewartet haben: Der alte und neue Deutsche Meister Bayern München gastiert in der HDI-Arena. Anpfiff ist um 15.30 Uhr. Auch wenn es keine Karten mehr gibt: Das Spiel wird in vielen Biergärten und Kneipen übertragen.

Harlem Globetrotters zaubern

Sie sind die Show. US-Basketball ist ohnehin eine, aber die Harlem Globetrotters haben schon artistischen Spaß unter den Körben gehabt, als ihre rein sportlichen Kollegen noch keine TV-Stars waren, weil es TV noch nicht gab. Gut 22000 Spiele hat das Show-Team mittlerweile absolviert – und es gibt die Globetrotters immer noch. Freitag um 19 Uhr sind sie in der Swiss Life Hall zu Gast – und sie haben Gastspieler, die zwar in der Sportart nicht zuhause sind, wohl aber in der Halle: Martin Ziemer und Ilija Brozovic von den Handballern der TSV Hannover-Burgdorf werden sich ein bisschen recken müssen, um an die Bälle zu kommen, aber beide sind selbst Spaßvögel und werden das schon richten. Karten gibt es an der Abendkasse.

Auftakt zur Velo City Night

Auftakt zur Velo City Night: Freitagabend geht es ab 18 Uhr vom Opernplatz am Maschsee vorbei nach Oberricklingen und zurück. Weitere Informationen gibt es hier.

Die Lange Nacht der Theater

Die Lange Nacht der Theater lockt am Sonnabend wieder nach drinnen: Bei der 17. Auflage gibt es nicht weniger als 26 Spielstätten. Und der Theaterbegriff ist ein ganz weiter: Comedy, Kabarett, szenische Lesungen, Sprechtheater, Impro- und Figurentheater, Varieté, Akrobatik, zeitgenössischer Tanz, Oper, Schauspiel und Musiktheater, also eigentlich alles. Problem: Man schafft nicht alles. Man muss wählen. Immerhin: Ein Bus verbindet die Spielstätten. Und wenn alles vorbei ist, geht es im Schauspielhaus noch mal richtig los – mit einer Party, die dem Titel der Veranstaltung alle Ehre macht. 

Vorher gilt: Wohin nur? In der Oper werden nacheinander beide „Aida“-Teile aufgeführt, im GOP läuft „Fashion“, im Schauspielhaus „Edda“, Cumberland zeigt unter anderem Szenenstudien, im Theatermuseum kommen Lesungen zu Gehör. Leibniz- und Glockseetheater sind dabei, die Faust-Warenannahme bringt Improvisationen und Akrobatik, Stadtteiltheater wie das Rampenlicht-Varieté, die Hinterbühne, das Theater in der List und das Theater Nordstadt beteiligen sich mit Aufführungen. Auch das von der Schließung bedrohte Figurentheaterhaus Theatrio zeigt, was es ausmacht, und das Café Lohengrin ist auch dabei.

Der Vorverkauf im Schauspielhaus, Prinzenstraße 9, läuft. Die Kasse ist Freitag von 10 bis 19.30 Uhr, Sonnabend bis 14 Uhr geöffnet, ein Teil der Karten wird für den Abendverkauf vor Ort bereitgehalten. Für 15 Euro erhalten Teilnehmer im Vorverkauf ein Einlassband und Tickets für zwei Vorstellungen nach Wahl. Karten für weitere Vorstellungen gibt es kostenlos, aber erst am Veranstaltungstag jeweils 30 Minuten vor Beginn. An der Abendkasse kostet das Bändchen 10 Euro, dafür gibt es nur eine Vorstellung – und reduzierte Auswahl. Für alle ist die Abschlussparty ab 22.30 Uhr im Hof des Schauspielhauses geöffnet. 

"Sexy forever" mit Olaf Schubert

Olaf Schubert und Freund treten mit dem Programm "Sexy forever" am Sonnabend im Theater am Aegi auf. Beginn ist um 20 Uhr. Die Veranstaltung ist ausverkauft, es gibt höchstens noch zurückgegebene Karten.

Lea singt im Lux

Für Lea ist es ein Heimspiel: Die Hannoveranerin kommt zu einem Konzert in ihre Heimat zurück. Die Sängerin, die im vergangenen Jahr mit dem Lied "Leiser" bekannt wurde, tritt am Sonnabend im Lux auf. Los geht es um 20 Uhr.

Schüler diskutieren Kulturhauptstadt-Bewerbung

Auch Schüler beteiligen sich an der Diskussion um Hannovers Bewerbung als Kulturhauptstadt. Sonnabend findet zum 10. Mal das Planspiel „Pimp Your Town! Hannover“ statt. Rund 100 Schüler schlüpfen in die Rolle von Ratsmitgliedern. Von 8.15 bis 14 Uhr erarbeiten sie im Neuen Rathaus ihr ganz eigenes Konzept für die Bewerbung. Unterstützt werden sie dabei von Mitarbeitern des Büros Kulturhauptstadt 2025, neun „echten“ Ratsmitgliedern, Bürgermeister Thomas Hermann ​und Oberbürgermeister Stefan Schostok. ​„Pimp Your Town“ gibt es in über 40 Kommunen. Das Planspiel soll Kommunalpolitik erlebbar machen und Möglichkeiten politischer Beteiligung aufzeigen. In Hannover findet es jährlich statt. Dabei werden die Impulse der Jugendlichen durchaus ernst genommen. Seit 2009 landet jeder vierte Schülerantrag auf der Ratsordnung. Angeregt wurden beispielsweise Trinkwasserbrunnen und eine Werbekampagne für Migranten in Sportvereinen.

Wer sich das Planspiel anschauen möchte, kann entweder die Ausschusssitzungen von 10 bis 10.30 Uhr besuchen oder zur abschließenden Ratssitzung um 14 Uhr kommen. 

Pferdemarkt in Burgdorf

Von Ponys und Pferden über Hamster bis hin zu Fischen ist alles dabei: Am Samstag, 21. April, startet die 39. Pferde- und Hobbytiermarkt-Saison in Burgdorf. Von 8 bis 13 Uhr läuft der Verkauf auf dem Pferdemarktplatz am Kleinen Brückendamm. Daneben gibt es zahlreiche Aktionen für die ganze Familie. Pferdeshows, Verkaufsvorführungen, eine historische Fahrradausstellung, Gaukler, Kleinkünstler, Kinderschminken und vieles mehr stehen auf dem Programm. Die offizielle Eröffnung beginnt um 11 Uhr. Um 10 Uhr und um 11.15 tanzen die Burgdorfer Scootbacks Square Dance vor dem Infostand des Verkehrs- und Verschönerungsvereins. Um 10.30 tritt dort das Kleinkunsttheater Hironimus auf. Der Pferde- und Hobbytiermarkt findet seit 1980 von April bis September jeden 3. Samstag im Monat statt. Regelmäßig kommen so über 10 000 Besucher und Aussteller aus ganz Nordwestdeutschland nach Burgdorf. Die nächsten Termine sind der 19. Mai und der 16. Juni.  

Wohin bei Sonnenschein in Hannover?

Wohin bei schlechtem Wetter in Hannover?

Tipps für den kleinen Geldbeutel

Wer nicht so viel Geld ausgeben will oder kann, findet in Hannover trotzdem einige Freizeitmöglichkeiten. Wir haben einige Tipps zusammengestellt.

Ihre Geschichten spielen nicht im fernen Amerika, sondern da, wo sie lebt – mitten in  Hannover. Jetzt hat Claudia Rimkus, die als Schulsekretärin im Kaiser-Wilhelm- und Ratsgymnasium  arbeitet, ihren vierten Krimi veröffentlicht.

23.04.2018

Ein sudanesischer Flüchtling hat am Donnerstag in einer Unterkunft in Badenstedt randaliert. Er bedrohte einen Sicherheitsmitarbeiter mit einer Fahrradkette und Polizisten mit einem Küchenmesser. Die Beamten setzten Pfefferspray ein, um ihn festnehmen zu können.

23.04.2018

Die städtischen Wohnheime für Flüchtlinge und Obdachlose sind fast vollständig belegt. Rund 3900 Flüchtlinge und 1300 Obdachlose hat die Stadt derzeit untergebracht.

23.04.2018
Anzeige