Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Die Johanniter in Hannover haben einen neuen Chef
Nachrichten Hannover Die Johanniter in Hannover haben einen neuen Chef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 20.04.2018
Hans Joachim Halbach (l.) hat die Nachfolge von Uwe Beyes als Johanniter-Chef angetreten. Quelle: Irwing Villegas
Anzeige
Hannover

 Hans Joachim Halbach ist der neue Chef des Johanniterverbandes Niedersachsen Mitte, zu dem auch Hannover gehört. Der neue Regionalvorstand tritt die Nachfolge von Uwe Beyes an und wurde am Freitag bei einem Festakt im Stephansstift ins Amt eingeführt. „Ich freue mich auf die Herausforderung, einen der größten Verbände innerhalb der Johanniter-Unfall-Hilfe zu leiten“, sagte Halbach. Der Verband ist mit 900 Mitarbeitern und 2700 Ehrenamtlern der größte Deutschlands. Erfahrung bringt der 55-Jährige mit: Er hatte zuvor bereits 16 Jahre lang von Braunschweig aus den Verband Harz-Heide geführt. Sein Vorgänger Beyes ist in den Vorstand des Landesverbandes Niedersachsen/Bremen aufgerückt.

Rund 130 Gäste aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und Soziales waren zum Festgottesdienst in Kleefeld gekommen. „Sie haben als Regionalvorstand die große Macht, Neues zu entwickeln“, sagte Landeswissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) in seiner Rede. Kinder der Johanniter-Kindergärten Die BundStifte und den Weltkindern hielten dem neuen Vorstand ein Ständchen und erhielten als Dank ein Johanniter-Bobbycar mit Blaulicht und Martinshorn. Regionsdezernentin Cora Hermenau dankte Amtsvorgänger Beyes für die gute Zusammenarbeit und würdigte die Kompetenz und den Sachverstand der Johanniter, insbesondere in der Flüchtlingshilfe.

Von Peer Hellerling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ihre Geschichten spielen nicht im fernen Amerika, sondern da, wo sie lebt – mitten in  Hannover. Jetzt hat Claudia Rimkus, die als Schulsekretärin im Kaiser-Wilhelm- und Ratsgymnasium  arbeitet, ihren vierten Krimi veröffentlicht.

23.04.2018

Ein sudanesischer Flüchtling hat am Donnerstag in einer Unterkunft in Badenstedt randaliert. Er bedrohte einen Sicherheitsmitarbeiter mit einer Fahrradkette und Polizisten mit einem Küchenmesser. Die Beamten setzten Pfefferspray ein, um ihn festnehmen zu können.

23.04.2018

Ein Paddler hat am Freitag an der Leine in Hannover-Döhren eine Wasserleiche entdeckt. Die Polizei schließt derzeit ein Verbrechen aus. Vermutlich handelt es sich um eine seit Anfang Februar vermisste Frau.

20.04.2018
Anzeige