Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Darum lagen so viele tote Kröten an der Graft
Nachrichten Hannover Darum lagen so viele tote Kröten an der Graft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 09.04.2018
An der Graft liegen viele tote Kröten Quelle: Dinse
Anzeige
Hannover

 Jogger in Herrenhausen haben in den vergangenen Tagen an der Straße An der Graft auffällig viele tote Kröten gefunden. Auf einem Abschnitt von rund 150 Metern lagen geschätzt 50 tote Tiere. Beim Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) in Hannover ist der Bereich bisher nicht als Krötenwandergebiet bekannt. René Hertwig von der Arbeitsgruppe Amphibien sagt aber, es könne sich an geeigneter Stelle eine neue Population aufbauen. In dem Bereich sei das möglich, weil sich in der Nähe der Teich im Georgengarten befindet.

Für den Massentod hat Hertwig keine zwingende Erklärung.  Am ehesten könnte der sogenannte Sogeffekt infrage kommen. Der entsteht, wenn Autos schneller als Tempo 30 über Kröten hinwegfahren und die Tiere durch den Unterdruck platzen. 

An Kröten möglichst langsam vorbeifahren

Klaus Abelmann von der Region Hannover sagt, bislang sei die Gegend nicht als Wanderstelle bekannt, allerdings herrsche gerade auch Wanderzeit. Immer wieder erreichten die Region Meldungen über Amphibienbewegungen etwa in der Eilenriede und der Seelhorst. „Sofortmaßnahmen zum Schutz der Tiere sind leider nicht möglich“, sagte Abelmann. Um eine Straße sperren oder Tempo 5 km/h beantragen zu können, müsste die Region gegenüber der Stadt die Erforderlichkeit nachweisen, zum Beispiel durch ein Gutachten. Belastbare Daten könne man erst im nächsten Jahr erheben lassen. Schilder mit Warnhinweisen brächten sowieso nicht so viel. 

Als Notmaßnahme bliebe nur eine Möglichkeit: Ehrenamtliche könnten abends mit Taschenlampe und Eimer losgehen, die Tiere einsammeln und in Laichgewässern wieder frei lassen. „Erdkröten wandern nach Sonnenuntergang, bei Temperaturen ab etwa plus 7 Grad und möglichst feuchter Luft oder Regen, also nicht jeden Abend“, betont Abelmann. An Autofahrer appelliert er, an wandernden Kröten möglichst langsam vorbeizufahren, da der Luftsog der Fahrzeuge für sie tödlich sein könne. 

 

Von Saskia Döhner und Bernd Haase

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Blöd gelaufen: Hat sich ein Sportler einmal über die Marathon-Strecke gequält und wird am Ende wegen eines Fehlverhaltens disqualifiziert, war die Mühe umsonst. Auch wenn das zur Ausnahme zählt, können die Athleten gegen 13 Regeln verstoßen, die sie im Nachhinein vom Wettbewerb ausschließen. Eine Übersicht.

06.04.2018

Endlich ist der Frühling im Norden angekommen. Zahlreiche Hannoveraner genießen das sonnige Wetter an diesem Freitag vor der Tür. Wir zeigen die schönsten Frühlingsbilder aus der Stadt. 

06.04.2018

Hannovers Liberale haben Patrick Döring erneut zum Parteivorsitzenden gewählt. Döring gibt als Ziel aus, die umstrittenen Bürgerbeiträge für Straßenerneuerung abzuschaffen.

09.04.2018
Anzeige