Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Region fördert Kulturinitiativen
Nachrichten Hannover Region fördert Kulturinitiativen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:53 05.09.2017
Der Leiter des Teams Kultur, Uwe Kalwar, Steffi Schulz vom Team Kultur und Regionspräsident Hauke Jagau (von links). Quelle: Tim Schaarschmidt
Hannover

"Der neue Topf soll soll besonders kleineren Einrichtungen mehr Planungssicherheit geben", sagte Regionspräsidente Hauke Jagau am Dienstag in Hannover. Die finanzielle Unterstützung soll dabei helfen, das kulturelle Angebot weiterzuentwickeln. Die Region wolle erreichen, dass die Kultureinrichtungen nicht von Jahr zu Jahr "kämpfen" müssten. Als Beispiel für ein Förderprojekt nannte Jagau die Ausstattung der kleinen Museen mit neuen Medien und neuen Konzepten.

Das Programm umfasst insgesamt 600.000 Euro, verteilt auf drei Jahre. Die Bewerbungen müssen bis zum Jahresende vorliegen. Das Team Kultur der Region ist bereit, kulturelle Einrichtungen vor ihrer Bewerbung zu beraten.

Von Mathias Klein

Hannover Mullham D. nicht schuldfähig - Melissas Mörder soll in die Psychiatrie

Der Fall des mutmaßlichen Doppelmörders Mullham D. geht in die nächste Runde. Der 25-jährige Syrer, der am 15. April in der Adelheidstraße eine 27-Jährige erstochen und drei Tage später seinen besten Freund in Kleefeld ebenfalls erstochen hatte, gilt als schuldunfähig.

Tobias Morchner 08.09.2017

Die Polizei warnt vor einer neuen Masche von Trickdieben: Mehrfach seien Fälle gemeldet worden, in denen das Opfer auf am Boden liegendes Bargeld aufmerksam gemacht wurde, unterdessen haben die Diebe sich dann der Tasche oder Geldbörse bemächtigt. 

05.09.2017

Frauen, die sich im Partygewimmel bedrängt, bedroht oder sexuell belästigt fühlen, sollen in hannoverschen Nachtclubs und Bars künftig leichter Hilfe bekommen. Das Ampelbündnis schlägt dafür ein Modellprojekt gegen sexualisierte Gewalt vor. 

Jutta Rinas 08.09.2017