Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover CDU: Regiobus-Zentrale gehört ins Umland
Nachrichten Hannover CDU: Regiobus-Zentrale gehört ins Umland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 09.09.2018
Gutachter empfehlen, die Betriebshöfe in Springe und in Wunstorf (Bild) aufzugeben. Quelle: Rita Nandy
Anzeige
Hannover

Nach dem Vorschlag von Regiobus, die Betriebshöfe in Springe-Eldagsen und Wunstorf-Mitte aufzugeben, fordert die CDU die Verlegung der Konzernzentrale von Hannover ins Umland. „Regiobus ist ein Unternehmen für die Bürger im Umland“, sagt der Vorsitzende der CDU-Regionsfraktion, Bernward Schlossarek. Deshalb müsse sich die Konzernzentrale auch dort befinden, wo die Kunden lebten „und nicht in der noblen Georgstraße gegenüber der Oper“, meint Schlossarek.

An einer Diskussion über die Schließung von Standorten von Betriebshöfe werde sich die CDU nicht beteiligen, betonte der Fraktionschef. Das sei eine operative Entscheidung, die im Unternehmen getroffen werden müsse. Wichtig sei jetzt, dass Regiobus zukunftsfähig aufgestellt werde. Und dazu gehöre auch die Verlegung der Unternehmenszentrale ins Umland.

Wie berichtetet hatten Gutachter empfohlen, die beiden Betriebshöfe in Eldagen und Wunstorf aufzugeben und stattdessen einen neuen Betriebshof in Ronnenberg, Weetzen oder Gehrden zu errichten. Wegen des geplanten Aufbaus eines Elektrobussystems sei ein neuer Betriebshof näher an Hannover sinnvoller. In Springe regt sich wegen der gepanten Schließung des Betriebshofes in Eldagsen erheblicher Widerstand.

Von Mathias Klein

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hannovers bekanntester Cartoon-Künstler Uli Stein diniert jeden Tag außer Haus. Im Restaurant La Rock zeigt er mit einer Mini-Ausstellung die Gastrokultur von ihrer humorvollen Seite.

09.09.2018

Die Meteorologen sehen derzeit keine Änderung der trockenen und spätsommerlichen Wetterlage. Es gibt aber jetzt schon eine erste Prognose für den Winter

09.09.2018

Horst Janzen übernimmt wieder die Leitung des Lindener Kabarett-Theaters. Freundeskreis spendiert neue Schaukästen.

06.09.2018
Anzeige