Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Es geht wieder „Rund in Döhren“
Nachrichten Hannover Es geht wieder „Rund in Döhren“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 06.09.2018
Am Sonnabend geht es beim Radrennen wieder „Rund in Döhren“. Quelle: Florian Petrow
Anzeige
Döhren

Rad-an-Rad-Duelle, hohe Geschwindigkeiten und Zielsprints – das alles mitten in Döhren. Der Hannoversche Radsport Club (HRC) lädt ein, am Rundstrecken-Radrennen im Stadtteil teilzuhaben. In diesem Jahr findet „Rund in Döhren“ auf dem 1km langen Kurs am Sonnabend, 8. September ab 13:30 Uhr statt. Start und Ziel liegen auf der Abelmannstraße.

Der erste Startschuss fällt in den Klassen U15 über 25 und U17 über 30 Runden. Danach folgen die Altersgruppen U11 und U13 über 10 sowie 15 Kilometer, Beginn ist hier 14:15 Uhr. Für die ganz Kleinen und „Normalos“ wird mit dem „Fette Reifen Rennen“ einen Wettbewerb geboten, in dem sie ab 15 Uhr vier Runden bewältigen müssen. Im Anschluss gibt es dann eine eher ungewöhnliche Mischung: Die Klassen U19 und Senioren treten im Rennen um Viertel nach drei auf 45 Runden gegeneinander an.

Das Hauptrennen ist vom HRC im Vergleich zu den letzten Jahren nach vorne gezogen worden. Die Profis starten um 16:30 Uhr auf die längste Distanz mit 60km. Zuletzt dürfen sich alle Hobby-Rennfahrer um 18 Uhr über 25 Runden beweisen. HRC-Organisator Reinhard Kramer freut sich auf „ein Sportevent der Extraklasse“. Der Streckenverlauf ist bei allen Teilnehmern identisch. Vom Startpunkt bei der Abelmannstraße schließt sich ein Runde über die Richartz-, Donau- und Innstraße an der Abelmannstraße. Autofahrer müssen mit ganztägigen Sperrungen rechnen.

Wer noch an dem „Fette Reifen Rennen“ oder dem 18 Uhr Rennen teilnehmen möchte, kann sich bei Reinhard Kramer telefonisch (0511/831405) oder per Mail (reinhard_kramer@t-online.de) anmelden.

Von Robin Beck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem Innenhof eines Bürogebäudes am Alten Flughafen in Vahrenheide sind in der Nacht zu Donnerstag zwei Autos ausgebrannt. Dabei entstand ein hoher Schaden.

06.09.2018

Ein- bis zweimal täglich müssen die drei Frauenhäuser in der Region Hannover Gewaltopfern mitsamt Kindern die Tür weisen. Der Grund: Sie sind überfüllt. Im Oktober wollen sie ein Konzept für eine Zentrale Notaufnahme vorstellen.

06.09.2018

Einige Einzelhändler haben in den letzten Monaten auf der Lister Meile ihre Geschäfte aus wirtschaftlichen Gründen schließen müssen. Die HAZ hat sich auf der populären Meile bei Gewerbetreibenden umgehört.

08.09.2018
Anzeige