Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Wasserkraftwerk verzögert sich weiter
Nachrichten Hannover Wasserkraftwerk verzögert sich weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 11.02.2018
So soll es aussehen: Das geplante Wasserkraftwerk an der Döhrener Wolle. Quelle: Auf Eberlein
Anzeige
Hannover

Erneut verzögert sich die Planung für das Wasserkraftwerk Döhrener Wolle um ein halbes Jahr. Die Anwohnerinitiative frohlockt. „Mit jedem Jahr Verspätung verliert der Investor ein halbes Prozent von seinen Zuschüssen“, sagt Initiativsprecher Wolfgang Scheffler.

Am historischen Wehr-Standort neben der Leineinsel will der bayerische Investor Fritz Eberlein ein Wasserkraftwerk errichten. Es soll ein ökologischer Ausgleich für die Bebauung der Ökosiedlung In der Rehre im Stadtteil Wettbergen sein, weshalb die Stadt kräftig Zuschüsse zahlt. Gegen das Projekt gibt es allerdings seit Jahren Widerstand. Die Anwohnerinitiative fürchtet Lärmbelästigungen und auch nasse Keller, wenn das Wasser für die Stromerzeugung angestaut wird. Zudem gibt es erhebliche Bedenken von Naturschützern wie dem BUND und dem Fischereiverein Hannover, die Verschlechterungen für die Leine befürchten.

Derzeit läuft das Planfeststellungsverfahren für das Kraftwerk. Der eigentlich für März vorgesehene Anhörungstermin allerdings verschiebt sich jetzt auf Oktober, wie die Region als zuständige Genehmigungsbehörde bestätigt. Grund sollen Probleme bei der Termin- und Raumfindung sein. Eberlein sagt auf Anfrage, dass ihm die Verzögerung nichts ausmache – er habe das Interesse an dem Projekt nicht verloren.

Von Conrad von Meding

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die im vergangenen Herbst an der Leibniz-Universität eröffnete Roboterfabrik will ihre Aktivitäten auf ganz Deutschland ausweiten. Dazu ist das Projekt „Robonatives“ ins Leben gerufen worden.

11.02.2018

Seltener Anblick in Hannover: Ein Jumbo-Jet der Lufthansa war am Donnerstag am Flughafen zu sehen. Das Besondere: Die Boeing 747-830 ist der erste Flieger mit dem neuen Logo der Airline. 

08.02.2018

Das Postbankgebäude an der Celler Straße soll verkauft werden. Die Stadt will einen Bebauungsplan aufstellen, der Gewerbe und Wohnungen zulässt. Dem Vorschlag hat die Ratspolitik zugestimmt. 

11.02.2018
Anzeige