Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Das sind die aktuellen Einbruchszahlen in Hannover
Nachrichten Hannover Das sind die aktuellen Einbruchszahlen in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:39 11.12.2018
Wie sind die aktuellen Einbruchszahlen in meinem Stadtteil? Eine Statistik der Polizei gibt darüber wöchentlich Auskunft. Quelle: dpa/Symbolbild

Die Polizei Hannover veröffentlicht jede Woche ein Einbruchsradar. Darin werden die aktuellen Fallzahlen zu Wohnungseinbrüchen zu den 13 Stadtbezirken und dem Umland veröffentlicht. Demnach wurden bis zum 26. November im Stadtgebiet von Hannover in diesem Jahr 1048 Einbruchsdelikte gezählt. 518 Mal blieb es dabei jedoch beim Versuch eines Einbruchs – die Diebe scheiterten an sicheren Fenstern oder festen Türen. In der Region wurde bisher in Garbsen am häufigsten eingebrochen: 88 Mal schlugen hier die Diebe zu. Auf Platz zwei folgt Langenhagen mit 78 gemeldeten Delikten.

(Die interaktive Karte zeigt die Zahl der Einbrüche seit Jahresanfang 2018. Wenn Sie auf einen Stadtbezirk tippen oder klicken sehen Sie die Gesamtzahl der Einbrüche seit dem 1. Januar 2018, und zum Vergleich die Gesamtzahl der Einbrüche im Vorjahr (2017). Durch die blaue Einfärbung können Sie das Einbruchsrisiko in den Stadtbezirken miteinander vergleichen: Je dunkler die Farbe blau, desto mehr Einbrüche hat es dort seit Jahresbeginn rechnerisch pro 10.000 Einwohner des Bezirks gegeben.)

Einbruchszahlen für die Kommunen im Umland (Stand 10. Dezember 2018)

Kommune

Zahl der Einbrüche

davon Einbruchsversuche

Barsinghausen

44

16

Burgdorf

25

12

Burgwedel

49

28

Garbsen

88

38

Gehrden

17

7

Hemmingen

30

14

Isernhagen

54

22

Laatzen

61

34

Langenhagen

78

28

Lehrte

61

27

Neustadt

38

18

Pattensen

23

8

Ronnenberg

36

20

Seelze

28

16

Sehnde

33

17

Springe

45

15

Uetze

30

13

Wedemark

47

14

Wennigsen

23

10

Wunstorf

49

28

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Hannover bereitet derzeit ein Verbot von Feuerwerkskörpern für bestimmte Bereiche der Innenstadt an Silvester vor. Damit zieht die Verwaltung Konsequenzen aus den vielen gefährlichen Situationen, die beim vergangenen Jahreswechsel rund um den Kröpcke zu beobachten waren.

11.12.2018

Lichterglanz in der City, Budenzauber an der Marktkirche und Weihnachtsbaumverkäufer, die der Kälte trotzen: Wir sind tief ins HAZ-Archiv gestiegen und haben  historische Fotoschätze gefunden, die den Advent in Hannover von einer unbekannten Seite zeigen.

11.12.2018

Die Mendini-Haltestelle, Blickfang am Steintor, ist seit Sonntag in Betrieb. Damit sind die neun sogenannten Busstops, von Designern gestaltete Haltestellen, nach einigen Jahren Pause wieder komplett.

11.12.2018