Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Drachen fliegen über dem Kronsberg
Nachrichten Hannover Drachen fliegen über dem Kronsberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 25.09.2018
Das Drachenfest wird am Wochenende wieder viele Besucher anlocken. Quelle: Rayko
Hannover

Unter dem Motto „Hannover hebt ab“ findet ab Freitagnachmittag wieder das traditionelle Drachenfest auf dem Kronsberg statt. Um 15 Uhr drehen die ersten Flieger ihre Runden am Himmel, am Sonnabend und Sonntag wird das Fest ab 10 Uhr fortgesetzt. Die Stadtverwaltung erwartet etliche Besucher, schließlich habe sich herumgesprochen, dass die Allmendefläche ein ideales Fluggelände ist.

Wie jedes Jahr gibt es viel zu entdecken für große und kleine Drachenfans. Beim Drachenbasteln lernen Kindern, eigene Flugapparate herzustellen. In der Drachenschule werden Tricks für eine gelungene Flugshow gezeigt. Zu beiden Aktionen lädt der Drachenclub „Hannover hebt ab“ sowie die Stadt Hannover am Sonnabend und Sonntag zwischen 13 und 15 Uhr ein. Zu den Höhepunkten des Fests zählt das Nachtfliegen mit illuminierten Drachen am Sonnabend bei Einbruch der Dunkelheit, dazu spielt eine Band. Am Sonntag endet die Veranstaltung gegen 17 Uhr, der Eintritt ist an allen Tagen frei. Das Gelände zwischen Sticksfeld und Feldbuschwende ist mit der Stadbahnlinie 6 gut zu erreichen (Haltestelle Feldbuschwende oder Kronsberg).

Von Greta Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Mittwoch verlegt der Künstler Gunter Demnig 20 neue Stolpersteine in Hannover. Die Denkmäler im Miniaturformat erinnern im Gehwegpflaster an das Schicksal von NS-Opfern.

25.09.2018

Eine Frau hat versucht, den verbotenen Gegenstand im Handgepäck an Bord eines Flugzeugs zu nehmen. Das Messer fiel jedoch bei der Sicherheitskontrolle auf. Außerdem stoppte die Bundespolizei einen Mann, der per Haftbefehl gesucht wurde.

25.09.2018

Stadt splittet Halteverbotszone in der Schützenallee. Protest der Wirtin des Treffpunkts Bootshaus hatte Erfolg – nun dürfen ihre Gäste ihre Autos zwischen 17 und 6 Uhr am Fahrbahnrand abstellen.

25.09.2018