Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Flughafen Hannover verbucht Passagierrekord
Nachrichten Hannover Flughafen Hannover verbucht Passagierrekord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 03.12.2018
Am Flughafen in Langenhagen war im laufenden Jahr so viel Verkehr wie nie zuvor. Quelle: dpa
Hannover

Der Flughafen Hannover in Langenhagen hat am Montag auf einem Flug der Tuifly nach Fuerteventura den 6-millionsten Fluggast im laufenden Jahr begrüßt und damit erstmals in seiner Geschichte diese Marke geknackt. Geschäftsführer Raoul Hille erwartet, dass die Zahl bis zum Jahresende noch auf rund 6,3 Millionen Fluggäste ansteigt. Dies entspräche einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 7,3 Prozent. Zum Vergleich: Die Halbjahresbilanz vom Bundesverband der Deutschen Luftfahrt hatte ein durchschnittliches Wachstum für alle Verkehrsflughäfen im Bundesgebiet von 2,3 Prozent ausgewiesen.

„Die Zahlen zeigen, dass unser Strecken- und Airline-Portfolio gut aufgestellt ist“, sagt Hille. Zwei Drittel des Passagieraufkommens in Langenhagen entfallen auf den Tourismusbereich. Entsprechend liegen in der Liste der beliebtesten Flugziele Palma de Mallorca und Antalya vorne, auf Platz drei folgt München. Auch die Günstig-Anbieter unter den Fluggesellschaften hätten zum Wachstum beigetragen, erklärt der Geschäftsführer. Für das kommende Jahr sollen im Sommer neue oder zusätzliche Verbindungen in die finnische Hauptstadt Helsinki, nach Thessaloniki, Samos, Kavala und Preveza (alle Griechenland) sowie Lamezia Terme in der italienischen Region Kalabrien hinzukommen.

Der Rekord ist erreicht worden, obwohl der Flugverkehr durch Streiks, Verspätungen und Umleitungen in diesem Jahr kräftig durchgerüttelt wurde. Sönke Jacobsen, Marketingleiter beim Flughafen, erwartet daher, dass die Gesellschaften für die kommende Saison ihre Flugpläne überarbeiten. „Vor diesem Hintergrund ist es unser vorrangiges Ziel, das Passagierniveau zu halten“, sagt er.

Von Bernd Haase

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 31-Jähriger wird wegen Veruntreuung von 65.900 Euro zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt. Marc W. gibt als Motiv für seine Betrügereien Spielsucht an – und will eine Therapie machen.

03.12.2018

Die Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren stellt die Stadt vor riesige Herausforderungen, an fast allen Standorten sind Umbaumaßnahmen nötig, an neun Schulen müssen Container übergangsweise aufgestellt werden.

06.12.2018

Adriana Hesse und Sascha Gellert sind als bundesweit beste Auszubildene in ihrem Fach geehrt worden. Ihre Chefs waren schlau: Sie haben sie gleich übernommen. Hesse arbeitet jetzt bei Wiese Bestattungen, Gellert bei Uhe Feinmechanik.

06.12.2018