Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Bundespolizei findet Kokain bei Fluggast
Nachrichten Hannover Bundespolizei findet Kokain bei Fluggast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 11.04.2018
Die Bundespolizei hat am Flughafen Langenhagen Kokain in der Socke eines Fluggastes entdeckt. Quelle: dpa
Anzeige
Langenhagen

 Ein besonders aufmerksamer Sicherheitsmitarbeiter des Flughafens Langenhagen hat am Mittwoch bei einem Passagier Kokain entdeckt. Der 31-Jährige hatte das kleine Tütchen mit dem weißen Pulver in einer seiner Socken versteckt, der Mann wollte eigentlich ins ägyptische Hurghada reisen. Die Bundespolizei nahm sich dem Fluggast an, nach aktuellem Stand hatte er ein Gramm Kokain bei sich. Die Drogen wurden beschlagnahmt und gegen den 31-Jährigen wird nun ermittelt. Den Flug nach Ägypten durfte der Deutsche aber antreten.

Darüber hinaus stoppte die Bundespolizei am Airport ebenfalls am Mittwoch einen 26-jährigen Georgier, gegen den drei offene Haftbefehle vorlagen: wegen Diebstahls, gemeinschaftlichen Diebstahls und vorsätzlichen Fahrens ohne Führerschein. Der junge Mann hätte eigentlich die Geldstrafe in Höhe von 1410 Euro zahlen müssen, doch hielt die Raten nicht ein und entzog sich der weiteren Strafvollstreckung. Weil der 26-Jährige die offene Summe nicht begleichen konnte, verbüßt er nun eine 157-tägige Gefängnisstrafe.

Von Peer Hellerling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim HAZ-Forum diskutieren Experten die Folgen des Diesel-Urteils. Oberbürgermeister Stefan Schostok und Umweltminister Olaf Lies stellen sich den Leser-Fragen.

12.04.2018

Das durch die lichtgestaltenden Ingenieure Vogtpartner umgesetzte Lichtdesign-Konzept des Kuppelsaals wurde jetzt für den Lichtdesign Preis 2018 nominiert.

14.04.2018

Der Bestand der vom Aussterben bedrohten Wanderfische in der Elbe soll wieder aufgebaut werden: Dafür werden mehr als 300.000 Jungaale ausgesetzt.

11.04.2018
Anzeige