Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Ferienflieger hebt mit mehr als 24 Stunden Verspätung ab
Nachrichten Hannover Ferienflieger hebt mit mehr als 24 Stunden Verspätung ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 12.07.2018
Verspätungen am Flughafen (Symbolbild). Quelle: Rainer Droese
Anzeige
Hannover

Das war kein besonders entspannter Start in den Urlaub: Passagiere eines Ferienfliegers von Hannover ins ägyptische Hurghada gehen wohl erst mit mehr als 24 Stunden Verspätung auf die Reise – und nach großen Unannehmlichkeiten. Planmäßig hätte der Flug XG2715 am Mittwoch ursprünglich um 14.15 Uhr in Hannover abheben sollen.

Erst habe der Ferienflieger Sun Express den Start verschoben, berichtet ein Urlauber, dann hätten die Passagiere wegen eines technischen Defekts für mehrere Stunden in der Maschine gesessen. Am Abend mussten sie diese wieder verlassen. Auswärtige Gäste seien mit dem Bus in ein Hotel in Magdeburg gebracht worden – und am nächsten Tag wieder zurück zum Flughafen Langenhagen.

Der Reiseveranstalter L’tur bedauerte am Donnerstag die „Unannehmlichkeiten“ für seine Gäste. Die Maschine startet voraussichtlich am Donnerstagabend.

Von jen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer erkennt diese Hündin? Ein Unbekannter hat das Tier in Hannover-Badenstedt in einem Busch angebunden zurückgelassen. Nun suchen die Tierschützer nach dem Halter.

12.07.2018

Zum 1. August zahlen Eltern in Niedersachsen nicht mehr für den Kindergartenbesuch ihres Kindes. Doch kleine Kitas befürchten finanzielle Probleme, sollte das Land nicht rechtzeitig die Elternbeiträge ersetzen.

15.07.2018

Die Staatsanwaltschaft Hannover hat die Ermittlungen im Fall Robert G. eingestellt. Der 43-jährige Pole war Anfang November tot im Messebahnhof Laatzen entdeckt worden. Der Vorgang wurde als Unfall eingestuft.

15.07.2018
Anzeige