Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Ausstellung zeigt Menschen in Malawi
Nachrichten Hannover Ausstellung zeigt Menschen in Malawi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 16.04.2019
Michael Wallmüller hat in Malawi fotografiert. Quelle: Tim Schaarschmidt
Hannover

Plötzlich hat die Ausstellung eine ganz besondere Aktualität: Rund vier Wochen nachdem der Zyklon „Idai“ durch Südostafrika gezogen war und ganze Landstriche zerstörte, hat der Freundeskreis Malawi am Sonnabend eine Ausstellung mit Fotos aus Malawi eröffnet.

Landschaften und Porträts

Die Bilder, die im Bildungsverein in der Wedekindstraße hängen, hat der hannoversche Fotograf Michael Wallmüller im vergangenen Jahr gemacht, er war mit dem Freundeskreis Malawi in dem Land unterwegs. Wallmüller hat sowohl Landschaften als auch Porträts gemacht. Zum Beispiel von der Mutter zweier Kinder, die vor einer Schule frittierte Kartoffelstücke verkauft.

„Die Menschen in Malawi sind sehr offen“, berichtet Wallmüller zur Ausstellungseröffnung. Besonders bemerkenswert seien die großen Gegensätze zwischen Arm und Reich. „An der einen Ecke bauen Investoren ein schickes neues Stadion, ein paar Straßen weiter, gibt es kein Geld um eine Schule instand zusetzen.“

Mit Herzblut fotografiert

„Ich bin froh, dass Michael Wallmüller diese Fotos mit so viel Herzblut gemacht hat“, sagt Silvia Hesse vom Freundeskreis Malawi. Hesse zeigte sich erfreut von den vielen Besuchern der Ausstellungseröffnung. Vor einiger Zeit wäre das noch nicht so selbstverständlich gewesen, betont sie.

Hesse geht auch auf den zerstörerischen Zyklon ein. Davon sei vor allem der Süden des Landes betroffen. „Das Ausmaß ist noch nicht in vollem Maß zu erfassen“, erläutert sie. Sie berichtet von einem 13-jährigen Mädchen, das in der Nacht aus dem Schlaf gerissen wurde. „Ein Baum war auf ihr Haus gestürzt“, berichtet Hesse. Der Schülerin war glücklicherweise nichts passiert. „Am nächsten Morgen saß sie wieder in der Schule.“

Die enge Verbindung von Hannover

Hannover ist mit Malawi durch die Städtepartnerschaft mit Blantyre eng verbunden, berichtet Hesse. Auch dort hat der Zyklon Straßen, Häuser und Schulen zerstört. Die IGS List ist seit einiger Zeit mit Jacaranda-Schule in Malawi seit einiger Zeit partnerschaftlich verbunden.

„Wir wollen jetzt nicht möglichst schnell möglichst viel Geld sammeln“, sagt Hesse. Der Freundeskreis Malawi lege wert auf eine langfristige und nachhaltige Hilfe. Zum Beispiel wolle man sich auf den Kauf und die Verteilung von Saatgut und Setzlingen konzentrieren, erläutert sie.

Die Ausstellung im Bildungsverein unter dem Titel „Menschen in Malawi“ ist noch bis zum 30. August im Bildungsverein, Wedekindstraße 14, zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Von Mathias Klein

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Knapp 200 Männer und einige Frauen treffen sich am Wochenende in Hainholz zum Spielen. Rollenspiele stehen im Vordergrund, darunter auch in einem Fußballstadion.

16.04.2019

Die Anschlussstelle Hannover-Herrenhausen an der Autobahn 2 in Richtung Dortmund wird am Wochenende wegen Asphaltierungsarbeiten gesperrt.

13.04.2019
Hannover Record Store Day in Hannover - Auf Schallplatten ist der Andrang groß

Um eine der limitierten Schallplatten beim Record Store Day zu bekommen, stellen sich am Sonnabend in Hannover Sammler bei Kälte zwei Stunden in die Schlange.

16.04.2019