Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Annabad bleibt weiter geöffnet
Nachrichten Hannover Annabad bleibt weiter geöffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 16.10.2018
Freibadspaß im Herbst: Die achtjährige Julie genießt den Tag im Annabad. Quelle: Samantha Franson
Hannover

Das Thermometer neben dem Schwimmbecken zeigt fast 29 Grad an, Kinder planschen im Wasser, Eltern dösen in der Sonne, ein Geruch von Pommes, gechlortem Wasser und Sonnencreme liegt in der Luft. Ein typischer Tag im Freibad, möchte man meinen, doch auf den Wiesen liegt Laub und am Kiosk werden „Winterpreise“ verlangt. „Alle Getränke kosten 50 Cent weniger“, sagt Margrit Olinek, Verkäuferin am Kiosk im Annabad. Es ist Mitte Oktober und die Badleitung denkt nicht daran, den Betrieb einzustellen. „Warum auch, bei den Temperaturen“, sagt der stellvertretende Badleiter Thomas Olinek.

Freibadspaß mitten im Herbst – die diesjährige Saison scheint kein Ende zu nehmen. Fast eine Viertelmillion Besucher haben sich in diesem Jahr bisher im Annabad vergnügt. Das Freibad in Kleefeld, getragen vom Polizeisportverein (PSV), hat bereits im April die Badesaison eingeläutet. „Wir öffnen als erste und schließen als letzte“, sagt Thomas Olinek. Gäste aus dem Harzer Vorland reisen an, um in dem 50-Meter-Becken ein paar Bahnen zu ziehen und einen entspannten Freibadtag zu genießen. „Ich habe die Heizung wieder angestellt und die Wassertemperatur auf 21 Grad hochgefahren. Wir sind in voller Besetzung hier“, sagt Olinek. Es ist Mitte Oktober, um es noch einmal zu sagen.

Nur die Sonne steht nicht mehr so lange am Himmel wie im Sommer. Bereits um 17 Uhr schließt Olinek die Tore an diesem Wochenende, in den kommenden Tagen soll das Bad von 9 bis 16 Uhr geöffnet bleiben. Der Eintrittspreis ist der verkürzten Badezeit angepasst. Ein symbolischer Euro wird am Kassenhäuschen verlangt. Ein Mann mittleren Alters mag es kaum glauben und steckt einen 5-Euro-Schein in die Spendenkasse.

Stammgast Jürgen Jansen muss lange überlegen, bis ihm eine Badesaison ähnlichen Ausmaßes einfällt. „Vor 14 oder 15 Jahren, da habe ich so etwas schon einmal erlebt“, sagt er. Gewöhnlich aber schlage das Wetter an seinem Geburtstag, dem 17. September, um. Meist werde es dann regnerisch, kühl und windig. „In diesem Jahr hatte ich an meinem Geburtstag hochsommerliche Temperaturen“, sagt Jansen. Jetzt sitzt er im Gartenstuhl vor dem Annabad-Kiosk und knabbert an einem Eis. „Deftiges Essen, etwa Currywurst, ist viel zu schwer bei dem Wetter“, meint er grinsend.

„Das habe ich noch nicht erlebt“

Carolin Garbe balanciert eine Portion Pommes mit Mayo zu ihrem Platz in der Sonne. „Ich hörte im Radio, dass das Freibad noch geöffnet hat“, sagt sie. Bei den hohen Temperaturen sei es keineswegs verwegen, noch einmal in diesem Jahr einen Tag im Freibad zu verbringen, meint sie.

Auch Judith Paetzold hat sich ihre beiden Kinder geschnappt und ist nach Kleefeld gefahren. „Das habe ich noch nicht erlebt: Mit offenem Verdeck fahren und danach Laub aus dem Auto fegen“, erzählt sie. Gerade sei sie aus dem Griechenland-Urlaub zurückgekehrt. „Jetzt geht es mit dem Sommerurlaub einfach weiter“, sagt Paetzold. Derweil vergnügen sich ihre Kinder Julie und Mika im Becken. Die achtjährige Julie springt vom Dreimeterturm, ihr elfjähriger Bruder steht bibbernd unter der Dusche. „Ein bisschen frisch ist es schon“, sagt er.

Alexandra Hemme hält sich lieber am Beckenrand auf und genießt die wärmende Sonne. Derweil planschen ihr Partner Jürgen Mucker und Tochter Frida im Kinderbecken. „Wenn man erstmal im Wasser ist, gewöhnt man sich an die Temperatur“, sagt Mucker.

Auffällig ist, dass unter den mehreren Hundert Badegästen an diesem Sonnabend nur wenige Kinder und Jugendliche zu finden sind. Manche Familien mögen das Tiergartenfest bevorzugt haben, aber für den stellvertretenden Badleiter ist das kein ungewohntes Bild. „Generell kommen nicht mehr so viele Schulkinder“, sagt er. Die Zeiten, in denen Kinder ganze Nachmittage im Freibad verbrachten, seien vorbei. Das liege daran, vermutet Olinek, dass die Kinder nachmittags Unterricht haben. Zwar kämen in den Ferien noch Kinder, aber längst nicht mehr so viele, wie in früheren Zeiten. Nur ein kleiner Wermutstropfen in einer außergewöhnlichen Freibadsaison.

Von Andreas Schinkel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hannover Einkaufs- und Erlebnis-Messe - So schrill ist die Modeschau auf der Infa

Bunt, kreativ und schrill: Modeschüler zeigen auf der Infa ihre selbst entworfenen Modelle. Die Show läuft bis 15. Oktober täglich um 12 und 16 Uhr sowie Sonnabend auch um 19 Uhr.

16.10.2018

Bilderbuchwetter und Badetag: Blauer Himmel und viel Sonnenschein lassen bei den Hannoveranern am Wochenende noch einmal Sommergefühle aufkommen. Auch ein Freibad hat noch geöffnet.

13.10.2018

Durch eine Oberleitungsstörung auf der Strecke Ronnenberg - Hannover Hbf zwischen Weetzen und Hannover Hauptbahnhof kam es am Sonnabendnachmittag zeitweise zu Verspätungen und Ausfällen im S-Bahnverkehr der Deutschen Bahn in der Region Hannover.

13.10.2018