Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Feuer beschädigt Gebäude der Deutschen Bahn
Nachrichten Hannover Feuer beschädigt Gebäude der Deutschen Bahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 03.05.2018
Die Polizei sucht Zeugen nach einem Feuer, das in der Nacht zu Montag in Leinhausen ein Gebäude der Deutschen Bahn beschädigt hat. Quelle: Symbol
Anzeige
Hannover

 Ein Bürogebäude der Deutschen Bahn in Leinhausen ist in der Nacht zu Montag durch ein Feuer beschädigt worden. Die Ursache für den Brand ist noch unklar. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Nach Angaben der Ermittler hatte ein Angestellter des Unternehmens gegen 5.30 Uhr einen brennenden Müllcontainer vor dem Betriebshof in der Eichsfelder Straße bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Die Brandbekämpfer konnten die Flammen schnell löschen. Mehrere Container mit Altbatterien und Elektroschrott wurden zerstört. Die Flammen beschädigten ein Bürogebäude der Deutschen Bahn. Die genaue Schadenssumme steht noch nicht fest.

Die Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes werden in den kommenden Tagen versuchen, die Ursache für den Brand zu klären. Hinweise an die Kripo unter 0511 109 5555.

Von tm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil er offenbar einen Motorradfahrer auf dem Westschnellweg am Samstagabend gefährlich bedrängte, wird nun gegen einen BMW-Fahrer wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. Die Polizei sucht Zeugen.

30.04.2018

Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD) will die Sanierung des Sprengel Museums nicht auf die lange Bank schieben, trotz Kostenexplosion. Die nötigen 11 Millionen Euro seien schon eingeplant, sagt er.

03.05.2018

Der Konflikt zwischen der Stadt Hannover und Baufirma um die Fertigstellung der Leitstelle am Weidendamm ist nicht beendet. In der Ratspolitik geht man davon aus, dass die Verzögerung mindestens 9 Monate beträgt. 

03.05.2018
Anzeige