Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Grünes Licht für Bau der Klärschlamm-Verbrennanlage
Nachrichten Hannover Grünes Licht für Bau der Klärschlamm-Verbrennanlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:42 04.09.2017
Von Frank Winternheimer
Grünes Licht für den Bau einer Verbrennungsanlage für Klärschlamm in Lahe. Quelle: Martin Steiner
Hannover

Bekannt ist, dass die Stadtwerke Hannover sich für die Klärschlammverbrennung interessieren. 50 bis 60 Millionen Euro will das kommunale Unternehmen investieren. Rund 30 000 Tonnen Trockenklärschlamm sollen jährlich in Lahe verbrannt werden.

Bisher werden die Überreste aus dem Klärwerk zu je einem Drittel als Dünger für die Landwirtschaft verwendet, für den Straßenbau gebraucht und verbrannt. Doch die gesetzlichen Vorgaben ändern sich. Die landwirtschaftliche Verwertung soll verboten werden, sodass die Kommunen zusehen müssen, wo der Klärschlamm bleibt. In Hannover verschärft sich die Situation jetzt dadurch, dass ein Unternehmen, das für Transporte des Schlamms verantwortlich war, gekündigt hat.

Bis zum Jahresende muss sich die Stadt einen neuen Logistiker suchen. Die Lagerkapazitäten für Klärschlamm seien begrenzt, sagt die Stadt.asl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einem Haus in Groß-Buchholz werden rumänische Zimmermädchen und Roomboys zu fragwürdigen Bedingungen untergebracht. Die Miete zehrt einen Großteil des Einkommens auf, die Gewerkschaft spricht von Ausbeutung. Nachbarn beklagen sich. 

Gunnar Menkens 07.09.2017
Hannover Im Sanitärraum gefunden - Fledermaus im Amtsgericht gerettet

Der erste Besucher, der am Montagmorgen eine Herrentoilette im zweiten Stock des Amtsgerichts-Altbaus aufsuchte, glaubte seinen Augen nicht zu trauen: In einer Kabine lagen fünf Fledermäuse. Eine konnte noch gerettet werden. 

Michael Zgoll 07.09.2017

Nachfrage wächst: Mehr als 90 Bäckereien in Hannover beteiligen sich am Pfandsystem "Hannoccino" für Mitnehmkaffee. Allerdings fehlen passende Deckel. 

04.09.2017