Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Bagger reißt Gasleitung auf
Nachrichten Hannover Bagger reißt Gasleitung auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 30.05.2018
An der Seelhorststraße im Zooviertel hatte einer Bagger eine Gasleitung aufgerissen. Quelle: Christian Elsner
Anzeige
Hannover

Bei Bauarbeiten hat ein Bagger am Dienstagmittag eine Gasleitung an der Seelhorststraße (Zooviertel) beschädigt. Nach Angaben der Berufsfeuerwehr strömte das Gas an einem Hausanschlussrohr nahe der Hauptleitung aus. „Wir wurden von Enercity über den Vorfall informiert“, sagt Sprecher Michael Hintz. Sowohl der Energieversorger als auch die Feuerwehr schickten Kräfte ins Zooviertel, darunter einen Löschzug, ein Messwagen und das Fahrzeug zur ABC-Gefahrenabwehr.

„Während Enercity das Leck abdichten konnte, haben wir den Brandschutz sichergestellt“, so Hintz. Im Falle eines Feuers hätten die Retter so schnell reagieren können. Nach etwa 30 bis 40 Minuten war das Leck abgedichtet. Im Anschluss maßen die Retter die Luft sowohl auf der Straße als auch in den umliegenden Häusern. „So sollte sichergestellt werden, dass sich kein explosives Gas-Luft-Gemisch gebildete hatte“, sagt Hintz.

Von pah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Bildern einer Überwachungskamera sucht die Polizei Hannover nach einer mutmaßlichen Betrügerin. Die Verdächtige soll mit der EC-Karte einer 81-Jährigen in einer Bank in der List Geld abgehoben haben.

30.05.2018

Aufgerissene Fuß- und Radwege, notdürftig geflickt: Die Schadstellen nach Leitungsarbeiten an Fahrradwegen in Hannover häufen sich. Die Stadt will sich jetzt wieder stärker darum kümmern, die Reparatur anzumahnen.

02.06.2018

In der Nacht ist ein Gewitter über Hannover gezogen, schwere Schäden hat es nach ersten Erkenntnissen nicht angerichtet. Doch auch für den Mittwoch erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) erneut Gewitter für die Region. Auch die weiteren Aussichten sind ähnlich.

30.05.2018
Anzeige