Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Conti-Mitarbeiter spenden 35.000 Euro
Nachrichten Hannover Conti-Mitarbeiter spenden 35.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:06 08.03.2019
Nikolai Setzer (links) überreicht die Spendenschecks an die Vereine. Quelle: Samantha Franson
Hannover

Insgesamt 35.000 Euro haben die Mitarbeiter von Continental für karitative Einrichtungen in und um Hannover gesammelt. Jeweils 5.000 Euro wurden jetzt vom Vorstand der Reifendivision, Nikolai Setzer, an die Vereine Kinderherz Hannover, Heimverbund Hannover, Werk-statt-Schule, Laatzener Tafel, Unterstützerkreis Flüchtlingsunterkünfte Hannover, Leere Wiege und Werte e.V. übergeben

Conti sammelt Spenden beim Sommerfest

Das Geld war beim Sommerfest von Continental zusammengekommen. Setzer betonte das große Interesse der Mitarbeiter von Continental, soziale Projekte in der Region Hannover zu unterstützen. „Jede dieser Organisationen setzt sich an Stellen ein, an denen Hilfe sehr nötig ist. Wir neigen in unserer Gesellschaft dazu, an der Not anderer Menschen vorbeizuschauen“, mahnte Setzer.

Spendensammeln hat bei Conti Tradition

Das Sammeln von Spenden während Betriebsfesten hat bei Continental schon lange Tradition. Während der Sommer- und Winterfeste des Reifenherstellers in Hannover haben die Mitarbeiter seit 2011 über 185.000 Euro zusammengetragen, mit denen nun zum achten Mal unterschiedliche regionale karitative Projekte gefördert werden konnten.

Lesen Sie auch hier: Weniger Gewinn, höhere Dividende

Von Mathias Klein

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Jahresbeginn haben es Einbrecher in Hannover bevorzugt auf den Bezirk Bothfeld-Vahrenheide abgesehen. Nirgendwo sonst gab es bislang mehr Taten. Laut Polizei sind die Gegebenheiten vor Ort verlockend, gleichzeitig liegt der Bezirk verkehrsgünstig. Intensivere Ermittlungen und Kontrollen sollen den Trend beenden.

08.03.2019

Schulleiter Andreas Kathmann fordert im Bezirksrat, dass auch die Grundschule Brüder Grimm Roma-Kinder bekommt. Die Stadt hatte Romafamilien aus einer menschenunwürdigen Notunterkunft in Lahe in die neue Unterkunft an der Podbi umquartiert. Die Adresse gehört zum Einzugsgebiet der Grundschule Mengendamm.

11.03.2019

Demonstranten aus Göttingen protestierten im Dezember 2017 gegen den AfD-Parteitag im Congress Centrum in Hannover. Ein Student wurde dabei verletzt – was auch die Polizeidirektion als übermäßigen Einsatz von Gewalt ansieht und weitere Fehler einräumt.

11.03.2019