Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Neue Bäder in Limmer und Misburg 2022 fertig
Nachrichten Hannover Neue Bäder in Limmer und Misburg 2022 fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 12.04.2018
Fössebad und Misburger Bad werden ab 2020 neu gebaut, derzeit sammelt die Stadt Ideen für die Gestaltung der Außenbereiche. Quelle: (Alexander Kšrner)
Hannover

 Für die beiden Bäder-Neubauten in Limmer und Misburg legt die Stadtverwaltung jetzt einen Zeitplan fest. Beide Vorhaben sollen im Jahr 2022 fertiggestellt sein, für die Bauphase rechnet die Stadt 22 Monate ein. Noch in diesem Jahr wird europaweit nach einer Baufirma gesucht. Das teilt die Stadt am Montag im Sportausschuss mit. Beide Bäder entstehen in öffentlich-privater-Partnerschaft (ÖPP). Ein privates Unternehmen errichtet die Schwimmbäder, die Stadt zahlt eine Art Kaufmiete.

Derzeit organisiert die Stadt Bürgerversammlungen, um sich Anregungen für die Gestaltung der Außenbereiche beider Bäder zu holen. Kürzlich haben sich etwa 75 Menschen getroffen, um über das neue Fössebad in Limmer zu sprechen.  Dabei sei es noch einmal um die Frage gegangen, ob nicht doch ein Freibecken gebaut werden solle, berichtet Sportdezernentin Konstanze Beckedorf. Die Stadt hat sich mit Zustimmung der Ratsmehrheit bereits von einem Freibad verabschiedet, will aber zumindest die nötigen Leitungen legen. Die FDP mahnt im Sportausschuss, dass eine Bürgerversammlung mit 75 Teilnehmern nicht repräsent für den Stadtteil sein kann.

Zum Ideenaustausch über das Außengelände des Misburger Bads lädt die Stadt am Mittwoch, 18. April, um 18 Uhr in die Realschule Misburg.

Von Andreas Schinkel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gigantische Mengen Abfall werden durch den Streik im öffentlichen Dienst in Hannover am Donnerstag nicht abgeholt. Damit die Städte sauber bleiben, sollten die Bürger den Müll erst gar nicht rausstellen, meint Aha.

12.04.2018

Ein DHL-Auslieferungsfahrer ist angeklagt, für den Verlust von Sendungen im Wert von 12.262 Euro verantwortlich zu sein. Vor Gericht bestritt er die Vorwürfe – blieb aber wichtige Antworten schuldig.

12.04.2018

Einzelne Betonplatten der Autobahn 7 bei Großburgwedel bröseln. Die Elemente auf dem mehrere Kilometer langen Abschnitt wurden bereits notdürftig geflickt, der Bereich muss aber wohl saniert werden. Gleiches gilt für die A 352. Die Arbeiten beginnen allerdings frühestens im Herbst, solange gilt Tempo 100.

12.04.2018