Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Domotex zeigt viel Kunst an Wand und Boden
Nachrichten Hannover Domotex zeigt viel Kunst an Wand und Boden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 16.01.2018
Barbara Becker beschäftigt sich in ihrer neuen Kollektion von Matten und Teppichen mit ihrer Herkunft – ihre Wurzeln liegen auch in Afrika. Quelle: Rainer Droese
Hannover

 Auf dieser Domotex ist so mancher Kunst-Teppich zu sehen. Viele Wandbehänge irritieren den Betrachter, manche Materialien sind gewöhnungsbedürftig. Da macht auch Barbara Becker mit ihrer neuen Kollektion namens „b.b home passion“ keine Ausnahme. Die frühere Ehefrau von Tennisstar Boris Becker hat in den USA, wo sie schon lange lebt, einen DNA-Test machen lassen. „Ich wollte wissen, wie viel Afrika und wie viel Europa in mir steckt“, erzählt sie. Das Ergebnis ihrer ganz persönlichen Genforschung ist in Halle 7 zu sehen, wo die 51-Jährige am Sonnabend in Kooperation mit der Firma Reinkemeier Rietberg ihre Werke vorstellt. Sie gehört zu der Rekordzahl von 1615 Unternehmen aus mehr als 60 Ländern, die dieses Jahr auf dem Messegelände präsent sind.

Sauberlaufmatten mit Herz

Die schottischen Erbanlagen der Mode- und Produktdesignerin schlagen sich in weißgrauen Wollteppichen nieder. Das Afrikanische zeigt sich in farbenfrohen Ethno-Teppichen aus Jute. Und das Deutsche? Kommt arg deutsch daher, mit einem Fundus von „Sauberlaufmatten“, die von Herzen, Käfern und Glückspilzen geprägt sind und auf denen häufig Worte wie „Heimat“ oder Verse wie „Trautes Heim, Glück allein“ zu lesen sind. Ironische Brechung oder Sehnsucht nach alten Zeiten? Ach ja, und da sind dann noch die neuen Yogamatten der gebürtigen Heidelbergerin. Hier überwiegen florale Muster.

Tierteppiche hängen am Stand von ABC Italia. Doch Dodo und Mammut sind nicht für das Kinderzimmer bestimmt, sondern für Kunstsammler. „Von jeder dieser Vorlagen, die die Haas Brothers kreiert haben, wurden nur je neun handgefertige Wollteppiche produziert“, erzählt Mitarbeiterin Lena Martens. Der größte Behang, ein zebraähnliches Monstrum mit hervorstehender Wirbelsäule, kostet 45.000 Dollar. 

Quallen im Wohnzimmer

Manche Bodenbeläge protzen mit ihrem Farbreichtum, andere erregen mit der Motivwahl Aufmerksamkeit. Wer sich meterhohe Quallen ins Wohnzimmer holt, muss schon einen speziellen Hang zum Maritimen haben. Die surrealen Kompositionen von Sophie Green heben das Quaderförmige jedweden Raums aus den Angeln, die schwarzweißen Wandbehänge von Hansjörg Schneider und Thomas Biswanger bilden ein Hommage an die Bauhaus-Architektur. 

Und dann sind da noch die Studenten der Hochschule Hannover, Fakultät Design, die mit ihrem „Biomimetic Flooring Lab“ schon einige mediale Aufmerksamkeit erregt haben. Ins Wohnzimmer legen kann man sich die meisten Kreationen der Hochschüler sicher – noch – nicht, aber faszinierend sind viele ihrer Ideen schon. Nina Düwel etwa hat das Leitsystem „Blindlight“ für Sehbehinderte entwickelt, dessen in den Boden eingearbeitete Symbole für „Treppe“, „Kiosk“ oder „Baustelle“ eher praktische Lebenshilfe denn Wohnkomfort darstellen. Paula Lütge trieb die Vision um, dass sich kreative Hausbesitzer mithilfe von Natriumacetat, destilliertem Wasser und Lebensmittelfarbe ihre eigenen Wohnwelten gießen könnten, mit einem fließenden Übergang vom Bodenbelag bis hoch zum Möbelstück. Wenn’s nicht gefällt, wird „The Maniac“ eingeschmolzen und neu vergossen. 

Gläser mit Natur und Technik

Stolz sind die beiden Innenarchitektur-Studenten Sarah Gerner und Carsten Kreuzer aber auch auf ihren Messestand, den sie zu sechst geplant und gestaltet haben. Der größte Hingucker ist die Gläser-Parade, die die Verschmelzung von Biologie und Technik symbolisieren soll. Grünes Blattwerk in Reih und Glied steht für die Natur, orange eingelegt sind Kabel und Platinen. Das sieht tatsächlich gut aus – ist jedoch als Wandverkleidung arg unpraktisch.

Die Bodenbelags-Messe Domotex auf dem Messegelände ist noch bis Montag, 15. Januar 2018, geöffnet, täglich von 9 bis 18 Uhr. Ein Tagesticket kostet 31 Euro, ermäßigt 20 Euro; Kinder bis sechs Jahre haben freien Eintritt.

Von Michael Zgoll

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor dem Rückrundenauftakt gegen Mainz haben am Sonnabend 1200 Anhänger von Hannover 96 gegen Martin Kind und dessen Übernahmepläne demonstriert. Sie marschierten friedlich von der Oper zum Stadion.

14.01.2018

214 Wohneinheiten gibt es im seit vier Monaten geöffneten Chic 7 nahe dem Expo-Wal. Doch derzeit sind erst 17 Namensschilder beschriftet – hohe Preise und die Randlage schrecken viele Interessenten ab.

16.01.2018

Rund 200 Gäste versammeln sich am Sonnabend in Wülfel zum Narrentreffen. Anlass ist der sogenannte Tollitäten-Gipfel mit 18 Prinzenpaaren aus Niedersachsen.

16.01.2018