Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover „Manche sagen, ich sei der neue Bodo“
Nachrichten Hannover „Manche sagen, ich sei der neue Bodo“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 15.09.2018
Oliver Hörstmann feiert mit dem Enrico Leone im September 15-jähriges Jubiläum. Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

Nino D’Angelo stand vor vier Wochen überraschend in der Tür. Reinhard Mey war in den letzten Jahren oft in der Königstraße im Enrico Leone. Und auch die lokale Hannover-Prominenz ist gerne bei Wirt Oliver Hörstmann zu Gast. In diesen Tagen feiert der Gastronom sein 15-jähriges Jubiläum mit dem Lokal, das 1994 von Rainer Feuchter als italienisches Restaurant eröffnet wurde. Unter Hörstmann hat sich das Konzept gewandelt: „Ich mache frische-europäische Küche. Die Anrichtung der Teller bringt unsere Gäste zum Staunen.“ Der 34-jährige Küchenchef Alexander Flachsbarth lässt sich für seine ausgefallenen Gerichte aus Italien, Frankreich und Deutschland inspirieren.

Geburtstag: Oliver Hörstmann feiert 15-jähriges Jubiläum

Ab Oktober gibt es ein monatlich-wechselndes 7-Gang-Menü mit passender Weinbegleitung. Aber das Enrico Leone ist nicht nur für seine hochwertige Kochkunst bekannt, sondern für eine besondere Ecke im Lokal – die Barzeile. Gegen 23 Uhr weicht die gedämpfte Lounge-Musik in den Räumlichkeiten wummernden House-Rhythmen und R&B-Klassikern. Dann wird der 44-Jährige Inhaber zum Barchef und DJ zugleich. „Das war das erste, was ich geändert habe, als ich das Restaurant 2003 übernommen habe. Ich habe Stehtische und Barhocker installiert.“ Neben Wein und Champagner werde dann auch gerne ein Gin & Tonic bestellt, so der Gastronom.

Vor allem nach Heimspielen hat sich das Enrico Leone zum beliebten Treffpunkt von vielen Hannoveranern entwickelt. „Ich höre öfters, ich sei der neue Bodo“. Und spielt damit auf die legendäre Mini-Disko Casa Blanca von Bodo Linnemann an. Das Enrico Leone ist in den letzten 15 Jahren nicht nur zum Feinschmecker-, sondern auch zum beliebten Szene-Lokal geworden. „Ich bin in diesem Jahr noch keinen Freitag und Samstag vor vier Uhr morgens aus dem Leone gegangen“, sagt Hörstmann und lacht. Um dieses Arbeitspensum zu bewältigen, hat er für sich eine ganz besondere Kraftquellle gefunden: Der Hannoveraner hält sich mit dem Cross-Rennrad fit. Wenn es die Zeit zulässt, strample der ehemalige Leichtathlet bis zu drei Mal die Woche bis nach Burgdorf und wieder zurück in die Königsstraße.

Von Marleen Gaida

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Künstlerstar Markus Lüpertz hat ein spektakuläres Fenster für die Marktkirche entworfen, doch das Projekt droht zu scheitern: Ein Erbe des Nachkriegsarchitekten ist gegen den modernen Entwurf.

15.09.2018

Hannover soll sauberer werden: Dafür gibt es zahlreiche Vorschläge – sie reichen von größeren Mülleimern in Parks, dem Verbot von Einweggrills bis hin zu mehr Müllsheriffs, die Verschmutzungen ahnden. Ein Überblick.

12.09.2018

Hannover soll sauberer werden, darin sind sich Stadtverwaltung und Ratspolitik einig. Weitreichendster Vorschlag: Das Ampel-Bündnis von SPD, Grüne und FDP will die Abschaffung des Gelben Sacks und stattdessen Gelbe Tonnen in der Stadt aufstellen.

15.09.2018
Anzeige