Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Zivilpolizei und Hubschrauber: Festnahme in Bemerode
Nachrichten Hannover Zivilpolizei und Hubschrauber: Festnahme in Bemerode
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 08.02.2018
Ein Anwohner hat den Einsatz festgehalten. Quelle: privat
Anzeige
Hannover

 Großeinsatz in Bemerode: Am vergangenen Donnerstag haben Zivilpolizisten gegen 20 Uhr an der Wülfeler Straße, Ecke Hinter dem Dorfe, einen Mann festgenommen. Mehrere Fahrzeuge mit Blaulicht riegelten Verkehr an der Kreuzung ab. Für gut 20 Minuten kreiste eine Hubschrauber über der Szenerie. Die Beamten nahmen einen Mann fest und setzten ihn in Handschellen auf den Bürgersteig. Die Polizei will sich zu dem Einsatz nicht äußern: „Verschiedene Behörden müssen sich noch absprechen“, sagt Sprecherin Wiebke Weitemeier.

Ein Anwohner hatte die HAZ über den Einsatz informiert und Fotos sowie Videos von dem Einsatz nahe seiner Wohnung geschickt. „Sieben bis acht Polizisten haben einen silbernen Mercedes untersucht“, sagt der Augenzeuge. „Passanten wurden von der Polizei gebeten, zügig weiterzugehen.“ Auf dem Bildmaterial ist zu sehen, wie der Wagen anschließend auf einen Transporter gehoben und abtransportiert wurde. Der Auslöser für den Einsatz bleibt vorerst unklar. 

Von man

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Uni Hannover bietet ein extra Weiterbildungsangebot für Frauen an, die sich neu orientieren möchten. Voraussetzungen für die Bewerberinnen gibt es nicht.

08.02.2018

Er hat eine einfühlsame Biografie über den ehemaligen Nationaltorwart Robert Enke geschrieben, in seinem neuen Werk beschreibt der Sportjournalist Ronald Reng seine wiederentdeckte Lust am Laufen. 

08.02.2018

Nach der Vergabeaffäre bei der Üstra setzen Aufsichtsrat und der neue Vorstand auf Transparenz. Am Montag wurden die ersten Maßnahmen beschlossen. 

08.02.2018
Anzeige