Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Kunstgottesdienst läutet Advent ein
Nachrichten Hannover Kunstgottesdienst läutet Advent ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:47 02.12.2018
Start in den Advent: Matthias Surall prediget zu einer Plastik des Bildhauers Henry Moore. Tim Schaarschmidt Quelle: Tim Schaarschmidt
Hannover

Die Eltern scheinen sich zu umarmen, das eine Kind blickt zur Mutter, das andere zum Vater. Ob die Figuren sich gegenseitig stützen oder einengen, ist schwer zu sagen. Doch alle vier sind aus einem einzigen Bronzeblock geformt. Ein berührendes Bild. Die nur 15 Zentimeter hohe Skulptur „Family Group“ des britischen Künstlers Henry Moore stand im Zentrum des Kunstgottesdienstes, mit dem das Sprengel Museum am ersten Advent die Weihnachtszeit einläutete.

„Bei Moore geht es immer um die menschliche Existenz“, sagt Gabriele Sand, die am Sprengel Museum seit vielen Jahren Kunstgottesdienste organisiert. Dieser wurde musikalisch von Ahed Nofal begleitet, der seiner Oud, einer mittelalterlichen Laute, ungewohnt orientalische Klänge ebenso entlockte wie den Kirchenliedklassiker „O Heiland, reiß die Himmel auf“. Und Moores bronzene Familienaufstellung passte besonders gut zur Adventszeit, die oft Kindheitserinnerungen wachruft – und an deren Ende ja unausweichlich das Familienfest Weihnachten steht.

„Der Zusammenhalt ist das Entscheidende“, sagte Kunstpastor Matthias Surall mit Blick auf die Skulptur. Henry Moore, geboren 1898 als Sohn einer kinderreichen Bergmannsfamilie, schuf die Plastik im Jahr 1944, als viele Familien vom Krieg zerrissen waren. Seine Frau hatte mehrere Fehlgeburten erlitten, die gemeinsame Tochter Mary kam erst später zur Welt. „Die Skulptur ist auch ein Sehnsuchtswerk des Künstlers“, sagte Surall.

Er erinnerte daran, dass auch die Heilige Familie der Bibel nur ein vermeintliches Idyll abbilde; Josef sei ja nur der Ziehvater von Jesus gewesen: „Eine Situation wie in einer sogenannten Patchworkfamilie.“ Heute gebe viele Varianten des Familienlebens, von Alleinerziehenden bis zu gleichgeschlechtlichen Paaren: „Menschen können in vielen Formen Familie leben“, sagte Surall, „und jede Familie ist heilig.“

Von Simon Benne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kein Hunger nach dem ersten Weltkrieg in Groß-Buchholz? Vor 100 Jahren wurde diese Kriegs-Kuh daher demonstrativ zur Schlachtbank geführt.

02.12.2018

Am Freitag hat ein 53 Jahre alter Mann einen 48-Jährigen am Hauptbahnhof Hannover angegriffen und schwer verletzt. Der Angreifer wurde festgenommen. Nun wurde er einem Haftrichter vorgeführt.

02.12.2018

Die Stadt Hannover wird die Kreuzung Vahrenwalder Straße/Industrieweg nicht umgestalten. An der Stelle wurde im April ein elfjähriger Junge von einem abbiegenden Lkw überrollt und getötet. Die Gutachter bescheinigen dem Bereich „keine Sicherheitsdefizite“.

05.12.2018