Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover 300 Kurden tanzen durch Hannover
Nachrichten Hannover 300 Kurden tanzen durch Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 22.05.2018
Rund 300 Kurden haben am Sonnabend in der Innenstadt den Auftakt ihres diesjährigen Volkstanzfestivals gefeiert. Quelle: Peer Hellerling
Hannover

Rund 300 Kurden sind am Sonnabend feiernd durch die Innenstadt von Hannover gezogen. Grund ist das diesjährige Volkstanzfest, das bis Sonntag im Pavillon stattfindet. Die festlich gekleideten Tänzer bewegten sich ab 10 Uhr vom Ernst-August-Platz über den Kröpcke bis hin zum Schillerdenkmal und zurück zum Hauptbahnhof. Vorweg trabte ein weißes Pferd und darauf eine ritt eine junge Dame. „Sie soll die Braut symbolisieren, die nach kurdischer Tradition zur Hochzeit zu ihrem Bräutigam ritt“, sagt Yilmaz Kaba vom Vorbereitungskomitee des Volksfestes. „Die Tänzer dahinter sind quasi die Familie.“

Unter den 31 Gruppen des Volkstanzfestivals sind Teilnehmer aus ganz Europa – neben Hildesheim, Celle und Hannover auch Kurden aus Paris, der Schweiz und Österreich. „31 Gruppen zum 31. Volksfest – eine schöne Zahl“, sagt Kaba. Der Austragungsort des Festivals wechselt jedes Jahr, 2018 ist Hannover an der Reihe. Nach dem Zug durch die Innenstadt machten sich die Kurden auf den Weg zum Pavillon, um dort das eigentliche Festival zu feiern. Am Sonnabend gibt es erste musikalische Beiträge, der eigentliche Tanzwettbewerb wird dann am Sonntag abgehalten. Organisiert wird das Festival vom Kölner Verein Govend.

Von Peer Hellerling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hannover  Niedersächsische Meisterschaft - Hannoveranerin gewinnt Luftgitarren-Meisterschaft

Drei Frauen und sechs Männer zeigten bei der Niedersächsischen Luftgitarren-Meisterschaft in Osnabrück ihr Können. Gewinnen konnte nur eine – eine 33-jährige Social-Media-Managerin aus Hannover.

22.05.2018

In der Debatte um Fahrverbote für Dieselautos setzt das  Bundesverwaltungsgericht hohe Hürden für Verbotszonen, leichter durchzusetzen sind hingegen Streckensperrungen. Hannover sieht das anders.

21.05.2018

Angesichts des Mitgliederschwunds geht die Kirche neue Wege: Bei einem Fest im Großen Garten werden am 24. Juni Dutzende neue Christen auf einmal getauft – mit moderner Musik und anschließendem Picknick.

21.05.2018