Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Gleichgewicht verloren: Mann stürzt von Fensterbank in den Tod
Nachrichten Hannover Gleichgewicht verloren: Mann stürzt von Fensterbank in den Tod
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 16.04.2019
Der Notarzt konnte nur noch den Tod des 28-Jährigen feststellen. Quelle: dpa
Hannover

Ein junger Mann ist am Dienstagmorgen in der List ums Leben gekommen. Der 28-Jährige war aus einem Fenster im fünften Stock eines Wohnhauses am Hinrichsring gestürzt, Anwohner entdeckten den reglosen Körper gegen 8.30 Uhr im Hinterhof. Ein sofort hinzugerufener Notarzt konnte am Morgen jedoch nur noch den Tod des 28-Jährigen feststellen. „Offenbar hatte der Mann auf dem Fensterbrett gesessen und dabei das Gleichgewicht verloren“, sagt Polizeisprecherin Isabel Christian. Die Ermittler gehen von einem Unglück aus, ein Fremdverschulden wird nach derzeitigem Sachstand ausgeschlossen. Hinweise auf Alkohol oder Drogen gebe es ebenfalls nicht.

Fenstersturz in der Oststadt 2018

Bereits im November 2018 gab es einen ähnlichen Vorfall in der Oststadt. Damals wurde ein 36-Jähriger lebensgefährlich verletzt, als er am frühen Morgen aus einem Treppenhausfenster zwischen dem zweiten und dritten Stock eines Mehrfamilienhauses stürzte. Ein Anwohner entdeckte den Mann auf dem Gehweg und alarmierte die Rettungskräfte. Auch damals ging die Polizei von einem Unglück aus.

Von pah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Osterwochenende haben Museen, Bibliotheken, Bäder und Märkte geänderte Öffnungszeiten.

16.04.2019
Hannover HörFidelity Region Hannover - Programm für offene Ohren

Alles dreht sich an diesem Tag um Schall, Klang und Akustik, der Abend ist mit einer konzertanten Lesung dem „Lärm“ gewidmet.

19.04.2019

Über Jahrzehnte hinweg erklärte Studienreiseleiterin Gertrud Eckhardt Touristen die Geheimnisse von Notre-Dame. Der Brand der Kathedrale erschüttert die Kirchröderin tief – die Kirche ist für sie ein Stück Heimat.

19.04.2019