Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Klaus Meine erhält Leibniz-Ring
Nachrichten Hannover Klaus Meine erhält Leibniz-Ring
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 08.12.2018
Große Ehre: Wladimir Klitschko hielt die Laudatio auf seinen Freund Klaus Meine. Quelle: Rainer-Droese
Hannover

Er ist in der ganzen Welt unterwegs, überall wird er gefeiert. Aber oft ist es ja so, dass der Prophet im eigenen Lande nichts gilt. Wohl auch deshalb ist es ihm so wichtig, dass er gerade hier ausgezeichnet wird: „Es bedeutet mir viel, dass ich in meiner Heimatstadt geehrt werde“, sagt Klaus Meine, „nach Hannover zu kommen, ist etwas ganz Besonderes.“

Gerade ist der Scorpions-Sänger von einer Tournee heimgekehrt. Australien, Neuseeland, China. Jetzt genießt er seinen großen Tag, bummelt durch die Stadt. In der Marktkirche spielt Organist Ulfert Smidt für ihn klassische Musik: „Ich habe die Augen zugemacht und mich wegtragen lassen von der Performance“, wird Meine später sagen. Dann trägt er sich im Rathaus ins Goldene Buch der Stadt ein. Doch das alles ist nur eine Art Ouvertüre. Denn am Abend verleiht ihm der Presseclub im HCC den mit 15 000 Euro dotierten Leibniz-Ring – die vielleicht wichtigste Auszeichnung, die in Hannover vergeben wird.

„Ein Weltbürger“

Zum „Rocky“-Soundtrack zieht Meine mit seiner Frau Gabi und seinem Sohn Christian in den Saal ein; ein Gänsehautmoment. Die Verleihung des Rings ist auch immer ein gesellschaftliches Großereignis: Die Integrationsbeauftragte Doris Schröder-Köpf ist mit Innenminister Boris Pistorius gekommen, die neue Altkanzler-Gattin So-yeon Schröder-Kim mit Katharina und Heino Wiese. Politiker wie Rita Süssmuth und Thomas Oppermann sind da, Wirtschaftsgrößen wie Günter Papenburg und Michael Frenzel, Galerist Robert Simon, Fußballtrainer Mirko Slomka und 96-Chef Martin Kind, auch die Mediziner Axel Haverich und Madjid Samii sind unter den mehr als 500 Gästen.

Jürgen Köster, der Vorsitzende des Presseclubs, würdigt Klaus Meine als „Weltbürger“. Auch Ministerpräsident Stephan Weil findet große Worte: „Mit Klaus Meine wird einer der größten niedersächsischen Künstler unserer Zeit geehrt“, sagt er. Der Weltstar „macht kein großes Gedöns um sich“, sagt Weil, „und das ist vielleicht das beste, was man über einen Menschen mit einer solchen Karriere sagen kann.“

Die Laudatio auf Meine hält der frühere Boxweltmeister Wladimir Klitschko, der mit dem Sänger befreundet ist. In seiner sehr persönlichen Rede erinnert der gebürtige Ukrainer sich daran, wie er 1991 erstmals „Wind of Change“ hörte, den Scorpions-Song zur Wende. „Ich habe die Wörter nie so ganz verstanden, aber er sprach mir aus der Seele“, sagt er. „Wir brauchen Wind of Change heute“, ruft Klitschko, „ich möchte, dass dieser Song noch mehr auf der ganzen Welt gespielt wird. Auf keinen Fall dürft ihr aufhören!“

Lob für Leibniz

Klaus Meine habe als Frontman der Scorpions Musikgeschichte geschrieben, heißt es in der Begründung der Jury, die „Tagesschau“-Sprecher Jan Hofer vorträgt: „Seine internationale Popularität und Akzeptanz hat er eingesetzt, um Brücken kultureller Vielfalt nicht nur über Ländergrenzen, sondern auch über ideologische Grenzen hinweg zu bauen.“ So gesehen wandelt Klaus Meine ganz in den Fußstapfen von Gottfried Wilhelm Leibniz.

Mit dem Philosophen hat sich Meine intensiv beschäftigt: „Leibniz war ein großer Optimist – das verbindet uns“, sagt er. „Wir alle suchen nach der besten aller möglichen Welten“, erklärt er in Anspielung auf ein Leibniz-Zitat, „für mich ist das die Welt der Musik.“ Nachdem das Kuratorium ihm den Ring überreicht hat, dankt Meine artig. Er erinnert an die legendären Scorpions-Konzerte 1988 in Leningrad: „Es ist schön zu erleben, wie man mit Musik Brücken bauen kann“, sagt er. Dann dreht er stolz den Ring am Finger – und lächelt zufrieden: „Das ist so ein cooles Teil!“

Den Sieger-Ring für Klaus Meine haben die Goldschmiede Nico Starke und Alena Jakunina Uthe entworfen. Quelle: Mac-EBV

Das ist der Leibniz-Ring

Die mit 15 000 Euro dotierte Auszeichnung zählt zu den renommiertesten Ehrungen, die in Hannover vergeben werden. Der Presseclub verleiht ihn an „Persönlichkeiten oder Institutionen, die durch herausragende Leistungen auf sich aufmerksam gemacht oder durch ihr Lebenswerk ein besonderes Zeichen gesetzt haben“. Klaus Meine ist der 21. Preisträger der Auszeichnung, die an den Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz (1646 bis 1716) erinnert. Klaus Meines Ring wurde als Unikat von den Goldschmieden Alena Jakunina Uthe und Nico Starke aus Pforzheim geschaffen. Ihr Entwurf setzte sich in einem Wettbewerb gegen 21 Mitbewerber durch. Der Ring ist unter anderem mit Motiven des Mauerfalls verziert – ein Bezug zum Scorpions-Song „Wind of Change“. be

Bisherige Preisträger des Leibniz-Rings

Der Leibniz-Ring wurde in diesem Jahr zum 21. Mal verliehen. Bisherige Preisträger:

1997: Giorgio Napolitano, Staatspräsident Italiens

1998: Wolf Lepenies, Rektor des Wissenschaftskollegs Berlin

1999: Hubert Markl, Präsident der Max-Planck-Gesellschaft

2000: British Broadcasting Corporation (BBC), vertreten durch Tony Hall

2001: Ulrich Reimers, TU Braunschweig

2002: Jutta Limbach, Bundesverfassungsrichterin

2003: Hans Blix, UN-Chefinspektor

2004: Shirin Ebadi, Friedensnobelpreisträgerin

2005: Roman Herzog, Bundespräsident

2006: Sönke Wortmann, Regisseur

2007: Hans-Jochen und Bernhard Vogel, Politiker

2008: Ingborg Schäuble, Deutsche Welthungerhilfe

2009: Heinz-Horst Deichmann, Unternehmer und Sozialarbeiter

2010: Theresa Enke, Vorsitzende der Robert-Enke-Stiftung

2012: Thomanerchor Leipzig

2013: Madjid Samii, Präsident des Ini Hannover

2014: Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin a.D.

2015: Peter Maffay, Musiker

2016: Maria Furtwängler, Schauspielerin und Ärztin

2017: Hans-Georg Näder, Unternehmer

Von Simon Benne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Präsidenten des Geozentrums laden ein, aber ein Budget gibt es nicht. Also sollen Abteilungs- und Referatsleiter „freiwillig“ spenden. Freiwillig? Nun ja. Über die Spender wird offenbar Buch geführt.

08.12.2018

Eine junge Frau ist am Dienstag in der Innenstadt von einem Geländewagen angefahren und dabei leicht verletzt worden. Der Fahrer flüchtete vom Unfallort und wird nun von der Polizei gesucht.

05.12.2018
Hannover Die tägliche Hannover-Glosse - Lüttje Lage: Der leuchtende Schneemann

So lustig kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den absurden und bemerkenswerten Erlebnissen des Alltags. Heute: Leuchtender Schneemann

05.12.2018