Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Bei Rot geradelt: 73-Jähriger bei Unfall schwer verletzt
Nachrichten Hannover Bei Rot geradelt: 73-Jähriger bei Unfall schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 24.04.2018
Nach dem schweren Unfall wurde der 73-jährige Radfahrer vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Quelle: dpa
Hannover

 Ein 73-jähriger Radfahrer ist bei einem Unfall in der Südstadt schwer verletzt worden. Der Mann wollte nach Polizeiangaben gegen 17.10 Uhr in Höhe des Döhrener Turms die Hildesheimer Straße überqueren. Ein 20-jähriger Audifahrer, der Richtung Laatzen unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. „Der 73-Jährige erlitt schwere Kopf- und Gesichtsverletzungen“, sagt Polizeisprecherin Martina Stern. Nach bisherigen Erkenntnissen radelte der Mann bei Rot über die Straße in Richtung Maschsee. Der 73-Jährige, der ohne Helm geradelt war, musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Von Peer Hellerling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Maskierte haben in der Nacht zu Sonnabend eine junge Frau in Hannover überfallen. Womöglich waren es zwei Mädchen. Das Opfer wurde in der Stadtbahnhaltestelle verprügelt, die Täter stahlen ihre Handtasche.

22.04.2018

Ein Jack-Russell-Terrier hat am Sonntag in Hannover vier junge Füchse verfolgt. Als sich diese in einem Rohr verstecken wollten, blieben alle darin stecken. Die Feuerwehr musste Hund und Füchse befreien.

22.04.2018

In Hannover wurden im vergangenen Jahr 14.616 Straftaten pro 100.000 Einwohner erfasst, wie aus der jüngsten Polizeilichen Kriminalstatistik hervorgeht. Damit liegt die Stadt bundesweit auf Platz 2.

22.04.2018