Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Unfall: Roller schneidet Motorrad und flieht
Nachrichten Hannover Unfall: Roller schneidet Motorrad und flieht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 15.05.2018
Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht gegen den unbekannten Rollerfahrer. Quelle: dpa
Hannover

 Auf der Klingerstraße in Groß-Buchholz hat ein Rollerfahrer am Montagnachmittag einen Biker geschnitten und einen Unfall verursacht. Der 29-jährige Harley-Fahrer wurde leicht verletzt, der Unfallverursacher floh. Beide Fahrzeuge standen gegen 16 Uhr an der Kreuzung zur Hermann-Bahlsen-Allee, der Harley-Fahrer stand auf der Linksabbiegerspur. Der Unbekannte auf seinem Yamaha-Roller wartete rechts neben ihm auf der Geradeausspur. „Als die rote Ampel auf Grün sprang und beide anfuhren, wechselte der Rollerfahrer plötzlich nach links und schnitt den Biker“, sagt Polizeisprecherin Martina Stern.

Der Harley-Fahrer konnte zwar noch bremsen, prallte aber dennoch ins Heck des Rollers. Der 29-Jährige stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Laut Stern sei die Yamaha daraufhin ins Schlingern geraten und der Fahrer drehte sich kurz zum Motorradfahrer um. Doch letztlich habe der Unbekannte „ohne Anzuhalten seine Fahrt auf der Hermann-Bahlsen-Allee in Richtung Walderseestraße fortgesetzt“. Der 29-Jährige kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus, der Schaden an seinem Motorrad wird auf 5000 Euro geschätzt.

Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht gegen den unbekannten Mann auf dem gelben Yamaha. Vermutlich handelte es sich um einen 125er-Roller. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon (05 11) 109 18 88 beim Verkehrsunfalldienst zu melden.

Von Peer Hellerling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein etwa 30 Jahre alter Mann hat am Montag in dem Stadtteil Kleefeld in Hannover einen 81-Jährigen in dessen Wohnung überfallen. Der Täter gab sich als Paketbote aus und verschaffte sich so Zugang zur Wohnung seines Opfers.

15.05.2018

2500 bis 2800 Aussteller werden zur Cebit in Hannover im Juni erwartet. Das wären weniger als 2017, doch die Deutsche Messe und der Partnerverband Bitkom sehen das neue Konzept als Erfolg. 

15.05.2018

Erneut hat ein Böschungsbrand zwischen Burgdorf und Celle zu Behinderungen im S-Bahn-Verkehr in der Region Hannover geführt. Betroffen sind die S6 und die S7. Am Vormittag konnte die Strecke wieder freigegeben werden.

15.05.2018