Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Ratspolitik: Stadt soll Mieter im Ihme-Zentrum bleiben
Nachrichten Hannover Ratspolitik: Stadt soll Mieter im Ihme-Zentrum bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:42 15.04.2018
Die Stadtverwaltung wird Ankermieter im Ihmezentrum bleiben. Quelle: Tim Schaarschmidt
Hannover

  Die Stadtverwaltung wird in den kommenden 20 Jahren weiterhin Büros im Ihmezentrum mieten. Einem Vertragsentwurf zwischen der Stadt und dem Eigentümer der Immobilie, der Firma Intown, hat die Ratspolitik am Donnerstag im OB-Ausschuss mit großer Mehrheit zugestimmt. Die Stadt knüpft die Miete von rund 24.000 Quadratmetern an Bedingungen, allen voran die fristgerechte Sanierung der Büroräume sowie die Neugestaltung der Fassade. Weicht Intown davon ab, drohen Vertragsstrafen und fristlose Kündigung. „So weit haben wir es mit dem Ihmezentrum noch nie gebracht“, sagt Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD) in der Ausschusssitzung. 

Vertreter der städtischen Rechtsabteilung lassen durchblicken, dass dem Vertragswerk harte Verhandlungen vorausgingen, an der Grenze zum Abbruch. „Einen Mietvertrag mit derart vielen Kündigungsmöglichkeiten und Vertragsstrafen haben wir noch nie geschlossen“, sagt Fachbereichsleiter Conrad Finger. So muss Intown bereits zwei Montate nach Vertagsschluss 2,4 Millionen Euro als Sicherheit einzahlen, um mögliche Schadenersatzansprüche bedienen zu können. Die Stadt setzt dem Unternehmen verschiedene Fristen für den Abschluss der Bauarbeiten. Werden diese nicht eingehalten, drohen Kündigungen und Strafen.

Intown-Chefingenieur Manfred Schenk bleibt gelassen. „Wir werden die Termine sicher einhalten“, sagt er in der Ausschusssitzung. Bereits in den kommenden Monaten beginne man mit vorbereitenden Maßnahmen. Ein Düsseldorfer Architekturbüro sei bereits mit der Ausführungsplanung beauftragt. 

Überwiegend Lob kommt aus der Politik. „Jetzt heißt es: Die Chance nutzen“, sagt SPD-Fraktionschefin Christine Kastning. Intown könne beweisen, dass die Firma ein verlässlicher Partner auch für andere Immobilien sei. Intown ist unter anderem Eigentümer des ehemaligen Maritim Hotels gegenüber dem Rathaus. Grünen-Fraktionschefin Freya Markowis wundert sich, dass das Unternehmen den harten Bedingungen des Mietvertrags zugestimmt hat.

Von Andreas Schinkel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kaum irgendwo in Deutschland ist die Wohnheimsituation so schlimm für Studenten wie in Hannover. Das lockt Investoren: Im Expo-Park entstehen zwei zusätzliche Apartmenthäuser. 

15.04.2018

Ein Familienvater sackte in der Südstadt 19 herrenlose Schrotträder ein und arbeitete sie auf. Ein Amtsrichter stellte das Verfahren nun ein – allerdings muss der Dieb 150 Sozialstunden ableisten.

15.04.2018

Ein Spieler der 1. Herren des SC Langenhagen ist am Donnerstag vom Amtsgericht Neustadt wegen eines Angriffs auf einen Schiedsrichter zu einer Geldstrafe von 450 Euro verurteilt worden. Zuvor war er bereits von einem Sportgericht wegen der Attacke ein Jahr lang gesperrt worden.

15.04.2018