Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Schulen müssen auf neue Toiletten lange warten
Nachrichten Hannover Schulen müssen auf neue Toiletten lange warten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 07.04.2018
Für die Grundschule Mengendamm ist Geduld angesagt: Bis die neuen Toiletten kommen, wird es noch einige Zeit dauern.  Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Vahrenwald-List

  Die Stadt hat unlängst beschlossen, die Schultoiletten für rund 24,3 Millionen Euro komplett zu sanieren. Davon profitieren auch Grundschulen und weiterführende Schulen im Stadtbezirk. Nicht alle jedoch kommen gleich zum Zuge. Einzelne Einrichtungen, die auf der Liste für eine Komplettsanierungen stehen, werden zunächst ausgenommen. „Für uns bedeutet das, dass wir noch jahrelang mit dem desolaten Zustand unser Toiletten leben müssen“, betonte Andreas Kathmann, Leiter der Grundschule Mengendamm, auf der jüngsten Bezirksratssitzung.  Die Stadt will in Schulen, die auf der Sanierungsliste stehen, verstärkt grundreinigen lassen. Dazu gehören auch geruchsneutralisierende Farbanstriche sowie notwendige Reparaturen.

Neben der Grundschule am Mengendamm müssen sich im Stadtbezirk auch die Comenius- und Bonifatiusschule sowie die IGS Büssingweg gedulden. An der Gesamtschule ist aber immherin ein behindertengerechtes WC vorhanden. Insgesamt werden die Schulen nach unterschiedlichen Faktoren überprüft. So geht es um den Zustand von Toilettenschüsseln, Waschbecken, Böden, Wände  sowie um den Geruch und einen Gesamteindruck. Um nach einer Sanierung die Toilettenanlage möglichst lange in Schuss zu halten sollen Reinigungsintervalle künftig verkürzt und Schüler in die Gestaltung miteinbezogen werden.

Von Susanna Bauch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die CDU will bei einer Abwahl von Kulturdezernent Harald Härke nicht mitmachen. Zumindest solange das Disziplinarverfahren gegen Härke keine neuen Erkenntnisse erbringe, sagt CDU-Chef Jens Seidel.

07.04.2018

Die Emmich-Cambrai-Kaserne ist umbenannt worden, künftig soll auch der Emmichplatz einen anderen Namen tragen. Vier Musiker sind als Namensgeber im Gespräch. Entscheiden muss der Bezirksrat Mitte.

07.04.2018

In einer Wohnung in Groß-Buchholz sind am Dienstagabend zwei Tote gefunden worden. Wie die Polizei nach Rücksprache mit einem Rechtsmediziner bestätigte, biss der Staffordshire-Terrier Mutter und den 27-jährigen Sohn tot. Die genauen Umstände sind unklar.

04.04.2018
Anzeige