Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Schauspiel lädt zum Europafest
Nachrichten Hannover Schauspiel lädt zum Europafest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 12.10.2018
Auf dem Opernplatz soll das Fest über die Bühne gehen. Quelle: Philipp von Ditfurth
Hannover

Es soll ein Bekenntnis zum geeinten Europa werden: Mit Lesungen, Musik und bunten Aktionen feiert das Schauspiel Hannover am Sonnabend auf dem Opernplatz ein Europafest. Insgesamt sollen in 45 europäischen Städten mehrere Millionen Bürger bei der Aktion „March for a unified Europe“ mobilisiert werden. Die Mitarbeiter des Schauspiels wollten ein Teil dieser von Kulturschaffenden initiierten Bewegung sein, teilte das Schauspielhaus mit. Gemeinsam mit der Gruppe Demokratie in Bewegung (DiB) wolle man ein Zeichen gegen Nationalismus und Gewalt setzen.

Von 14 bis 17 Uhr lesen Schauspieler Texte unter anderem vom Charlie Chaplin, Navid Kermani und Erich Kästner. Der Autor Hartmut El Kurdi und die Bloggerin Ninia La Grande tragen eigene Texte vor. Für Musik sorgen unter anderem eine Allstars Band und das Trio Halbsieben. Jugendliche präsentieren die Performance „Zaungast“. Außerdem gibt es Aktionen für Kinder, und Besucher können eigene Bilder von Europa malen.

Von Simon Benne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nur noch 47 Prozent der Menschen in der Region Hannover gehören einer der beiden großen Kirchen an. Die Protestanten verlieren dabei mehr Mitglieder als die Katholiken.

12.10.2018

Nach einem versuchten Raubüberfall auf ein zehnjähriges Mädchen sucht die Polizei nun mit einem Phantombild nach einem der beiden mutmaßlichen Täter. Ein Verdächtiger wurde bereits festgenommen.

12.10.2018

Der Oberbürgermeister hat die neuen Mitarbeiter der Polizeidirektion Hannover empfangen. Unter den insgesamt 204 neuen Vollzugsbeamten und Verwaltungskräften sind Frauen in der Überzahl.

15.10.2018