Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Stadt muss 160 Flüchtlinge im Monat unterbringen
Nachrichten Hannover Stadt muss 160 Flüchtlinge im Monat unterbringen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 07.02.2018
Das Maritim Hotel, jetzt Flüchtlingsunterkunft, muss immer Sommer geräumt werden. Quelle: Philipp von Ditfurth
Anzeige
Hannover

 Die Zahl der Flüchtlinge, die in Hannover Schutz suchen, steigt wieder an. 3806 Asylsuchende leben derzeit in städtischen Einrichtungen, Tendenz steigend. Bis zum Sommer kommen noch rund 40 Personen pro Woche hinzu. „Wir hoffen, dass wir das hinbekommen“, sagt Fachbereichsleiter Marc Schalow am Mittwoch im Bauauschuss. Problematisch sei, dass nur wenige Flüchtlinge die Unterkünfte verlassen und in Wohnungen ziehen. 

Baudezernent Uwe Bodemann verleiht den Worten seines Fachbereichsleiter noch einmal Nachdruck. „Wenn 160 Menschen pro Monat kommen, dann ist das genau eine Unterkunft“, sagt Bodemann. Daher sei es notwendig, weitere Wohnheime, vor allem Containerdörfer, in Betrieb zu nehmen. „Im Sommer müssen wir zudem das ehemalige Maritim-Hotel räumen, in dem jetzt mehr als 300 Leute leben“, sagt Bodemann. 

Hannover muss eine vom Land zugewiesene Quote von Flüchtlingen aufnehmen. Für dieses Jahr liegt die Quote bei 1800 Menschen. 900 Menschen wurden der Stadt bereits zugewiesen. 

Von Andreas Schinkel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jetzt ist es offiziell: Die Region Hannover bekommt zwei Frauen als neue Dezernentinnen. Die Regionsversammlung stimmte den Vorschlägen von Regionspräsident Hauke Jagau zu. 

07.02.2018

Schwarzfahren ist ein Bagatelldelikt? Weit gefehlt: Wer seine Geldstrafe nicht zahlt, muss oft eine Ersatzfreiheitsstrafe verbüßen. Teuer und unsinnig findet das die Diakonie, die Straffällige betreut.

10.02.2018

Der Bauausschuss hat dem Ausbau der Hans-Böckler-Allee um insgesamt zwei Spuren mehrheitlich zugestimmt. Auch Radler bekommen auf Wunsch der Mehrheitsfraktionen breitere Wege.

10.02.2018
Anzeige