Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Stadtbahn erfasst abbiegendes Auto
Nachrichten Hannover Stadtbahn erfasst abbiegendes Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 13.02.2019
Die Polizei war wegen eines Stadtbahnunfalles in Hannover-List im Einsatz. Quelle: (Symbolbild) Archiv.
Hannover

Eine Stadtbahn der Üstra hat am Mittwochnachmittag in Hannover-List auf der Podbielskistraße ein abbiegendes Auto erfasst. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde die Autofahrerin bei dem Unfall leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilt, war die Frau zuvor mit ihrem Wagen gegen 16.15 Uhr auf der Podbielskistraße stadtauswärts in Richtung Bothfeld unterwegs. Beim Linksabbiegen wurde ihr Auto in Höhe der Einmündung zur Schleidenstraße von einem Üstra-Zug erfasst. Unfallursache ist laut Polizei vermutlich eine Rotlichtverstoß. Während der Unfallaufnahme war die Bahnstrecke vorübergehend für etwa eine halbe Stunde gesperrt. Ein Ersatzverkehr war anschließend jedoch nicht mehr notwendig. Es kam nur noch zu leichten Verzögerungen im Fahrplan.

Von Ingo Rodriguez

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für das neue Schauhaus im Berggarten hat eine Jury den Entwurf des Büro SEP Architekten ausgewählt. Die Stadt Hannover will in dem Gebäude Riesenseerosen, Schmetterlinge und Besonderheiten wie Kamelien zeigen.

16.02.2019

Das Amtsgericht Hannover hat am Mittwoch seine neue Sicherheitskontrolle in vollem Umfang getestet. Erstmals mussten in dem Probebetrieb alle Besucher durch Scanner gehen und ihr Gepäck durchleuchten lassen. Der Test sorgte für lange Staus und Prozesse mussten später beginnen.

16.02.2019
Hannover Bundesverdienstkreuz - Ehrung für Ismar Schorsch

Der Bundespräsident hat Ismar Schorsch das Bundesverdienstkreuz verliehen. Als Kind war der gebürtige Hannoveraner in der NS-Zeit mit seiner Familie emigriert, später setzte er sich für Verständigung ein.

13.02.2019