Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Toter im Mittellandkanal ist vermisster Janusz R.
Nachrichten Hannover Toter im Mittellandkanal ist vermisster Janusz R.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 12.01.2018
Die Wasserschutzpolizei hat am Donnerstag den Leichnam im Mittellandkanal entdeckt. Quelle: Uwe Dillenberg
Anzeige
Hannover

Der Tote, der am Donnerstag im Mittellandkanal gefunden wurde, konnte am Freitag als der vermisste 52-jährige Janusz R. identifiziert werden. Wie die Polizei mitteilte, kann ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden.

Die Ermittler waren am Freitag gegen 14 Uhr mit einem Boot auf der Wasserstraße unterwegs. Zwischen der Tannenbergallee und der Straße Großer Kolonnenweg stießen sie am Ufer auf den Toten. Sie brachten die Leiche an Land. Persönliche Dokumente oder andere Papiere, die zur schnellen Identifikation des Toten hätten führen können, entdeckten sie offenbar nicht. Erst die genauere Untersuchung des Leichnams am Freitag brachte weitere Erkenntnisse. 

Janusz R. galt seit  dem Freitag vor Weihnachten als vermisst. Der Familienvater war nach einer Weihnachtsfeier im angetrunkenen Zustand an der Stadtbahnhaltestelle Vahrenheider Markt aus einer Bahn gestiegen und seitdem nicht mehr gesehen worden. 

Die Polizei suchte das Gebiet in Vahrenheide bereits an Weihnachten mit einem Hubschrauber und Spürhunden ab, auch der 29-Jährige Sohn des Vermissten hatte am 30. Dezember eine große, private Suchaktion organisiert. „Wir wissen nicht mehr, wo wir noch gucken sollen“, hatte der 29-Jährige anschließend resigniert gesagt. Die Familie hatte zudem einen Privatdetektiv engagiert, doch auch der konnte nichts über den Verbleib von Janusz R. herausfinden.

Von tm/ewo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen haben Unbekannte die Außenwand des Bürgerhauses in Misburg mit politisch motivierten Parolen beschmiert und Pflastersteine gegen Glaseinsätze geworfen. Nun sucht die Polizei Zeugen.

12.01.2018

Lieber einen aktuellen Blockbuster mit Hunderten anderen Gästen schauen? Oder doch in entspannter Atmosphäre eher unbekannte Independent-Filme genießen? Wir haben alle Kinos der Stadt versammelt und wollen von Ihnen wissen: In welches dieser Kinos gehen Sie am liebsten?

12.01.2018

Busunternehmen aus ganz Europa können sich zwischen März und Juni für die Strecken im Umland bewerben. Wer keinen Zuschuss benötigt, bekommt den Zuschlag. Die neue Geschäftsführung stoppt den Bau des Betriebshofs. 

15.01.2018
Anzeige