Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Vermummte Räuber verprügeln 24-Jährige: Waren es zwei Mädchen?
Nachrichten Hannover Vermummte Räuber verprügeln 24-Jährige: Waren es zwei Mädchen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 22.04.2018
In der Stadtbahnhaltestelle Schlägerstraße haben zwei vermummte Räuber eine 24-Jährige verprügelt und überfallen. Quelle: Tim Schaarschmidt (Archiv)
Anzeige
Hannover

 Zwei maskierte Räuber haben am Freitag kurz vor Mitternacht eine 24-Jährige zusammengeschlagen und überfallen. Die junge Frau wurde in der Stadtbahnhaltestelle Schlägerstraße von hinten angegriffen, als sie aus dem Zug Richtung Alte Heide ausgestiegen und den Aufgang zur Feldstraße nehmen wollte. „Plötzlich zog jemand von hinten an ihrer über die Schulter getragenen Handtasche“, sagt Polizeisprecherin Martine Stern. Als sich die 24-Jährige zur Wehr setzte, „wurde sie mit Schlägen ins Gesicht und gegen den Kopf attackiert“. Im anschließenden Tumult durchschnitt einer der Täter den Trageriemen der Handtasche mit einem Messer.

Möglicherweise handelt es sich bei den Angreifern um zwei junge, schwarz gekleidete Mädchen mit Pferdeschwanz. „Dies ist aufgrund von Zeugenangaben sowie der Aussage des Opfers nicht auszuschließen“, sagt Stern. Die beiden Mädchen seien der 24-Jährigen bereits zuvor in der Stadtbahn aufgefallen. Die Gesuchten sind sehr schlank, etwa 1,60 Meter groß und wirkten sehr jung. Sie trugen dunkle Hoodies und enge Jeans. Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon (05 11) 109 36 20.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Jeden Tag rückt die Polizei in Hannover zu Einsätzen aus. Die aktuellsten Meldungen aus Hannover und dem Umland finden Sie ab sofort hier in unserem neuen „Polizeiticker“.

Von Peer Hellerling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Jack-Russell-Terrier hat am Sonntag in Hannover vier junge Füchse verfolgt. Als sich diese in einem Rohr verstecken wollten, blieben alle darin stecken. Die Feuerwehr musste Hund und Füchse befreien.

22.04.2018

In Hannover wurden im vergangenen Jahr 14.616 Straftaten pro 100.000 Einwohner erfasst, wie aus der jüngsten Polizeilichen Kriminalstatistik hervorgeht. Damit liegt die Stadt bundesweit auf Platz 2.

22.04.2018

Mehrere tausend Kulturfreunde sind am Sonnabend bei der 17. Langen Nacht der Theater unterwegs gewesen. Die Veranstalter freuten sich über volle, teils ausverkaufte Häuser.

25.04.2018
Anzeige