Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Winzer laden zur Weinmesse
Nachrichten Hannover Winzer laden zur Weinmesse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 12.10.2018
Botschafterinnen ihrer Heimat: Die badische Weinprinzessin Hanna Herrmann (l.) und ihre württembergische Kollegin Laura Irouschek. Quelle: Ulrich Stamm
Hannover

Der Weinbau hat im Südwesten Deutschlands eine Jahrtausende lange Tradition. Was es mit dem Burgunder aus Baden und den würzigen Weißweinen aus Württemberg auf sich hat, können Besucher jetzt am 27. und 28. Oktober im HCC ergründen. Zum dritten Mal ist dort die Weinmesse „Baden-Württemberg Classics“ zu Gast.

Insgesamt präsentieren sich in der HCC-Glashalle rund 60 Weingüter sowie Winzer- und Weingärtnergenossenschaften. Im Gepäck haben sie mehr als 700 Weine, Schaumweine und Obstbrände. Zu den Ausstellern zählen neben Traditionsweingütern auch Anbieter, die sich auf Biowein oder vegane Produkte spezialisiert haben. Besucher können Weine teils kostenlos probieren und sich bei Seminaren über Anbau und Verarbeitung informieren. Daneben präsentieren sich auch Tourismuseinrichtungen aus Baden-Württemberg.

Geöffnet ist die Weinmesse am 27. und 28. Oktober jeweils von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt beträgt 15 Euro; dabei sind zahlreiche Verkostungen inklusive. Besucher, die ihr GVH-Ticket vorlegen, bekommen 5 Euro Rabatt.

Von Simon Benne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tausende Unfälle auf der Autobahn 2 fordern jedes Jahr Todesopfer und sorgen für erhebliche Einschränkungen. Mit zahlreichen Maßnahmen wollen die Bundesländer die empfindliche Strecke nun sicherer machen.

12.10.2018

Es soll eine Stellungnahme gegen Nationalismus sein: Das Schauspiel Hannover feiert am Sonnabend auf dem Opernplatz ein Europafest mit Lesungen und Musik.

12.10.2018

Nur noch 47 Prozent der Menschen in der Region Hannover gehören einer der beiden großen Kirchen an. Die Protestanten verlieren dabei mehr Mitglieder als die Katholiken.

12.10.2018