Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Schon wieder ein Überfall mit Messern
Nachrichten Hannover Schon wieder ein Überfall mit Messern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 27.02.2018
Bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage haben bewaffnete Räuber Personen an der Stadtbahnhaltestelle Alte Heide überfallen. Quelle: Uwe Dillenberg
Anzeige
Hannover

 Im Sahlkamp sind am Montagabend vier junge Menschen im Alter von 19 und 20 Jahren überfallen worden. Eine etwa achtköpfige Gruppe bedrohte ihre Opfer gegen 19.10 Uhr an der General-Wever-Straße mit Messern. Nachdem die Vierergruppe an der Haltestelle Alte Heide aus einer Stadtbahn gestiegen waren, forderten die Täter Handys sowie Bargeld. Zwei der Opfer konnten noch in Richtung Langenforther Straße flüchten, doch die anderen beiden überreichten den Angreifern Zigaretten und Geld. „Bei dem Überfall erlitt ein 20-Jähriger leichte Verletzungen“, sagt Polizeisprecher Philipp Hasse. Anschließend flohen die Räuber, eine sofortige Fahndung verlief erfolglos.

Sowohl der Tathergang als auch die Beschreibung der Täter ähneln stark einem weiteren Überfall im Sahlkamp am vergangenen Freitag. Eine vier- bis fünfköpfige Gruppe mit Messern und einem Baseballschläger hatte gegen 18.45 Uhr zwei 16-Jährige überfallen –ebenfalls an der Stadtbahnhaltestelle Alte Heide. Die Täter erbeuteten ein Fahrrad und Bargeld, ein 16-Jähriger wurde beim Überfall leicht verletzt. Die Räuber konnten bislang nicht gefasst werden.

Sowohl die Opfer von Freitag als auch von Montag schätzen das Alter der Angreifer auf 16 bis 19 beziehungsweise 20 Jahre. In beiden Fällen waren sie von südländischer Erscheinung, trugen schwarze Kleidung und Baseballcaps. Die Opfer von Montag beschreiben die Angreifer zudem als 1,70 bis 1,80 Meter groß. „Einer trug eine Brille“, sagt Hasse. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer (05 11) 109 27 17.

Von Peer Hellerling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die EU-Grenzwerte zum gesundheitsschädlichen Stickstoffdioxid werden in Hannover seit Jahren deutlich überschritten. Der Jahresmittelwert sank 2017 von zuvor 48 auf 44 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. Ein Blick auf die Daten. 

02.03.2018

Wie kann die Luftverschmutzung in Hannover bekämpft werden? Günstiger Nahverkehr, bessere Infrastruktur für Radfahrer, Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen: Es werden verschiedene Lösungsansätze diskutiert.

02.03.2018
Hannover Urteil des Bundesverwaltungsgerichts - Fahrverbote: Das müssen Autofahrer jetzt wissen

Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts drohen Dieselfahrern  Einschränkungen. Welche Städte sind betroffen? Wie sieht es in Hannover aus? Was müssen Autofahrer beachten? Das müssen Sie jetzt wissen. 

Anzeige