Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Härke suspendiert: Kippt die Bewerbung zur Kulturhauptstadt?
Nachrichten Hannover Härke suspendiert: Kippt die Bewerbung zur Kulturhauptstadt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 18.06.2018
Harald Härke (parteilos) wurde suspendiert. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Die Rathausaffäre wirft ihren Schatten auf Hannovers Bewerbung um den Titel Kulturhauptstadt. Kulturdezernent Harald Härke ist jetzt vom Dienst suspendiert. Die offizielle Begründung lautete nach Informationen der HAZ, dass der „Betriebsfrieden“ erheblich gestört wäre, wenn Härke noch im Rathaus ein- und ausginge.

Hinter den Kulissen denken Ratspolitiker darüber nach, ob eine Bewerbung, die Millionen Euro verschlingt, angesichts der Rathauskrise noch Sinn ergibt. „Das Geld können wir auch für andere Projekte ausgeben“, sagt einer.

„Man kann zu einem späteren Zeitpunkt überlegen, ob das zu schaffen ist“, sagte Oberbürgermeister Stefan Schostok am Rande des OB-Ausschusses zu der Frage. Später betonte er gegenüber der HAZ, dass er an der Bewerbung festhalten wolle.

Von Andreas Schinkel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Große Bilder, kleine Bilder: An der Expo-Plaza in Hannover wird das 6. Lumix-Festival aufgebaut.

18.06.2018

Ausgerechnet in armen Stadtteilen wie Hannover-Mühlenberg sind Kitaplätze immer noch Mangelware. Dabei wissen die Mütter ganz genau, wie wichtig sie sind.

18.06.2018

In der Nordstadt ist am Donnerstag eine Küche einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses vollständig ausgebrannt. Verletzt wurde jedoch niemand.

14.06.2018
Anzeige