Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Betrunkener Beifahrer beleidigt Polizisten
Nachrichten Hannover Betrunkener Beifahrer beleidigt Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 25.11.2018
Hannover

Die Polizei hat am Sonntagmorgen an der Brühlstraße einer 29-Jährigen die Autoschlüssel abgenommen und ihr die Weiterfahrt untersagt. Sie junge Frau saß betrunken hinter dem Steuer eines Mercedes. Aufgeflogen war die Alkoholfahrt, weil der Beifahrer der Betrunkenen zuvor aus dem fahrenden Wagen heraus Polizisten beleidigt hatte.

Die Beamten hatten gegen 2 Uhr am Friederikenplatz im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle Autofahrer überprüft. Als die 29-Jährige mit ihrem Wagen die Kontrollstelle passierte, ließ ihr 36 Jahre alte Begleiter das Fenster der Beifahrertür herunter, beleidigte die Einsatzkräfte und zeigte ihnen den ausgestreckten Mittelfinger.

Die Polizisten ließen sich dieses Benehmen nicht gefallen. Sie verfolgten den Mercedes uns brachten den Wagen an der Ecke Brühlstraße/Goethestraße zum Stehen. Dabei bemerkten sie, dass sowohl der Beifahrer, als auch die Fahrerin des Wagens betrunken waren. Ein vor Ort vorgenommener Test führte in beiden Fällen zu einem positiven Ergebnis. Der 36-Jährige wird sich wegen Beamtenbeleidigung verantworten müssen. Auf die 29-Jährige wartet ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Von tm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Belastung für die Feuerwehren im Umland sind weiterhin extrem hoch. Innerhalb eines Jahres rückten die Helfer mehr als 6000 Mal aus. Das hat der wiedergewählte Regionsbrandmeister Karl-Heinz Mensing am Sonnabend bei einer Führungskräftetagung der Regionsfeuerwehren bekanntgegeben.

25.11.2018

Die Marktkirche hat zum Ewigkeitssonntag der Toten der Gemeinde sowie verstorbener Obdachloser und Geflüchteter gedacht. Im Gottesdienst wurden Kerzen für die Toten entzündet.

28.11.2018

Das Kasperletheater für Erwachsene feiert im Kaufhaus König Wiederauferstehung. Der „Ärger am Königshof“ ist eine höchst alberne Angelegenheit – die das nostalgisch gestimmte Publikum bestens unterhält.

28.11.2018