Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Polizei nimmt vier Straßenräuber fest
Nachrichten Hannover Polizei nimmt vier Straßenräuber fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 31.05.2018
Hannover

Die Polizei hat in der Nacht zu Donnerstag in der Innenstadt vier mutmaßliche Straßenräuber festgenommen. Die Männer im Alter zwischen 19 und 24 Jahren sollen gegen 3.20 Uhr an der Goseriede zwei andere Männer geschlagen und ausgeraubt haben.

Wie die Behörde mitteilt hatten die mutmaßlichen Täter ihre Opfer vor einer Bank angesprochen. Der 24-jährige Räuber soll einen der Männer gegen eine Hauswand gedrückt, ihn geschlagen und Bargeld gefordert haben. Als sich mehrere Frauen der Gruppe näherten, ließen sie zunächst von ihren Opfern ab und flüchteten.

Kurze Zeit später kam die Gruppe jedoch wieder zurück. Erneut soll der 24-Jährige auf einen der Männer eingeschlagen und Geld gefordert haben. Schließlich flüchteten die vier Angreifer mit Bargeld und Zigaretten ihrer Opfer. Die Überfallenen verständigten die Polizei. Die Beamten konnten die Täter wenig später in unmittelbarer Nähe des Tatorts festnehmen. Drei der Männer wurden allerdings nach ihrer Befragung wieder entlassen. Der 24-Jährige hat keinen festen Wohnsitz und soll einem Haftrichter vorgeführt werden.

Von tm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Hessen und Nordrhein-Westfalen ist Feiertag, in Niedersachsen nicht. Viele Besucher aus den Nachbarländern nutzen Fronleichnam für einen Ausflug zum Shopping in Hannover, anderen ist es dafür viel zu warm.

03.06.2018

Rassismus in Sportvereinen ist keine Seltenheit. Beim Forum „Sport mit Courage – gegen Rechtsextremismus!“ lautet die Empfehlung an Mitglieder, sich mit guten Argumenten gegen rechte Parolen zu wehren.

03.06.2018

Das Amtsgericht Hannover hat am Donnerstag den Betreiber des Freibads Arnum wegen fahrlässiger Tötung zu einer Strafe von sechs Monaten auf Bewährung verurteilt. Die Richterin sah es als erwiesen an, dass Jürgen G. Schuld trägt am Tod der zweijährigen Sophia.

03.06.2018