Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Jagdpächter findet Frauenleiche neben Hochsitz
Nachrichten Hannover Jagdpächter findet Frauenleiche neben Hochsitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 13.02.2019
Die Polizei untersucht auf dem Feldweg Kircher Kämpen neben einem Hochsitz den Fundort der Leiche. Quelle: Christian Elsner
Isernhagen

Ein Jagdpächter hat am Mittwochnachmittag in Isernhagen in der Feldmark zwischen den Orten Kircher Bauerschaft und Altwarmbüchen die Leiche einer bislang noch nicht identifizierten Frau gefunden. Bislang deutet für die Polizei nichts auf ein Fremdverschulden, ein Gewaltverbrechen oder einen Unfall hin. Die Ermittlungen zur Identität der Toten und der bislang ebenfalls noch ungeklärten Todesursache dauern laut Polizei weiter an. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der Jagdpächter die Frauenleiche gegen 15.30 Uhr nördlich von Altwarmbüchen auf dem Feldweg Kircher Kämpen an der Heinrich-Könecke-Straße neben einem Jägerhochsitz gefunden. Der Notarzt eines zur nahe gelegenen Kreisstraße 114 gerufenen Rettungsdienstes konnte kurze Zeit später am Fundort der Leiche nur noch den Tod der Frau feststellen. Ein Ausweis oder Dokumente mit Hinweisen auf die Identität der Toten wurden laut Polizei nicht gefunden. Über das vermutliche Alter der toten Frau oder eine mögliche Zugehörigkeit zur Obdachlosenszene gab es seitens der Ermittler bislang keine Angaben.

In der Feldmark nördlich von Altwarmbüchen: Die Polizei untersucht auf dem Feldweg Kircher Kämpen nahe Kircher Bauerschaft neben einem Hochsitz den Fundort der Leiche. Quelle: Christian Elsner

Von Ingo Rodriguez

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bewegung „Fridays for Future Hannover“ ruft für den 15. Februar erneut zum Streik für Klimaschutz auf. Bei der ersten Demo in Hannover am 18. Januar haben rund 3.000 Schüler mitgemacht.

13.02.2019

Vor dem Amtsgericht Hannover ist am Mittwoch der Fall einer chaotischen Schlägerei verhandelt worden. Zwei Männer sollten 2018 beim „Festival der Sinne“ im HCC zwei Frauen angetanzt und sich anschließend eine Schlägerei mit deren Bekannten geleistet haben. Wegen der Unübersichtlichkeit wurde das Verfahren eingestellt.

13.02.2019
Hannover Die tägliche Hannover-Glosse - Lüttje Lage: Bloß nicht verküssen

So lustig kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und bemerkenswerten Erlebenissen des Alltags. Heute: Bloß nicht verküssen.

13.02.2019