Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover So läuft der 96-Laternenumzug ab
Nachrichten Hannover So läuft der 96-Laternenumzug ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 08.11.2018
Ein Mädchen hält auf dem Opernplatz eine Laterne von Hannover 96 in der Hand. Quelle: Frank Wilde
Hannover

Der Opernplatz wird am heutigen Donnerstag besonders hell erleuchtet sein. Dort startet um 17 Uhr der Laternenumzug von „96Plus“. Nachdem von allen Teilnehmern ein großes Gruppenfoo gemacht wurde, startet gegen 17.15 Uhr der Umzug zur HDI-Arena. Angeführt von St. Martin und begleitet von mehreren Spielmannzügen geht es unter klassischen Liedern gemeinsam durch die Stadt. Fans von Hannover 96 dürfen sich zudem über besondere Gäste freuen: Zwei Profis der „Roten“ werden ebenfalls gemeinsam mit ihnen durch die Straßen spazieren.

Wer beim 96-Plus-Laternenumzug mitmacht, hilft zudem auch anderen Kindern: Für jedes teilnehmende Kind wird ein Euro an die „Kindertafel“ der hannöverschen Tafel gespendet.

Wir sind ab 17 Uhr ebenfalls dabei und berichten über den großen Umzug. Unsere Leser dürfen sich zudem auf eine lange Bilderstrecke freuen.

Lesen Sie auch: Laternenumzüge in Hannover – hier können Sie Laterne gehen

Von RND/ms

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem Gelände der ehemaligen Landesfrauenklinik plant der Immobilienentwickler BPD 164 neue Wohnungen. Der Quadratmeterpreis im Altbau liegt bei bis zu 7300 Euro.

08.11.2018

Laub auf dem Fußweg zu fegen – dazu sind Hausbesitzer oder Vermieter in Hannover verpflichtet. Manchmal auch die Mieter. Für Ärger sorgen oft zudem die Blätter aus Nachbars Garten: Hierfür gibt es unter Umständen eine "Laubrente".

08.11.2018

Die Stadt hat plangemäß alle Flüchtlinge aus dem ehemaligen Maritim-Hotel gegenüber vom Rathaus in Hannover ausquartiert. Derweil kündigt das Land Niedersachsen eine neue Quote für Hannover an: 1058 Menschen soll die Stadt bis Ende 2019 unterbringen.

11.11.2018