Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Spielgeräte sind seit anderthalb Jahren gesperrt
Nachrichten Hannover Spielgeräte sind seit anderthalb Jahren gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 17.04.2019
Der Spielplatz Gartenallee/Elisabeth-Hoffmeier-Weg ist seit anderthalb Jahren gesperrt – und nicht nur der kleine Leif ist enttäuscht. Quelle: privat
Linden-Mitte

Heiko Winckel, sein fast dreijähriger Enkel Leif und viele andere Großeltern, Eltern und Kinder im Gilde-Carré und dem angrenzenden Quartier haben schon lange Geduld bewiesen – bisher ohne Ergebnis. Seit anderthalb Jahren seien fast alle Spielgeräte auf dem Spielplatz an der Ecke Gartenallee/Elisabeth-Hoffmeier-Weg gesperrt, berichtet Winckel, der sich am liebsten Opa Heiko nennt. „Nur noch die Schaukel ist in Betrieb, und die Kindern können ein bisschen im Sand spielen.“

Spielgeräte sind von Bauzaun umschlossen

Bereits im Sommer vergangenen Jahres habe er beim städtischen Grünflächenamt nachgefragt, warum der Kletterturm, die Rutsche und die Balancierbahn des Spielplatzes am Rande des Gilde-Carrés seit Herbst 2017 mit einem großen Bauzaun abgesperrt seien, sagt Opa Heiko. Seinerzeit habe der zuständige Sachbearbeiter erklärt, dass die Spielgeräte nicht mehr den Sicherheitsstandards entsprächen und neue Geräte bestellt seien, die Lieferung sich aber leider verzögere. Dann begnügten sich Opa und Enkel vorerst aufs Warten. Doch vor Kurzem fragte der Opa noch einmal nach, weil ja nun bald die Spielplatzsaison so richtig losgeht – und er bekam wieder die gleiche Antwort aus der Behörde.

Opa Heiko kann das nicht verstehen. Zumal die Geräte keine erkennbaren Schäden aufwiesen. Immer wieder stünden sein Enkel und andere Kinder enttäuscht vor den Gitterstäben des Bauzauns. Auf die Antworten aus dem Amt jedenfalls können sie sich alle keinen Reim machen. Und der Opa fragt mit ironischem Unterton: „Was machen die da nur im Grünflächenamt? Das kann doch nicht so lange dauern – kommen die neuen Spielgeräte erst, wenn Leif in die Pubertät kommt?

Stadt verspricht Ersatz im Mai

Diese Sorge kann Dennis Dix den beiden nehmen. „Der große Spielturm wird voraussichtlich Anfang Mai ausgetauscht werden können“, teilt der Stadtsprecher auf Anfrage mit. Die Geräte seien gesperrt worden, weil sie aktuell nicht verkehrssicher seien und eine Gefährdung der dort spielenden Kinder nicht ausgeschlossen werden konnte. Dix bedauert, dass so viel Zeit verstrichen ist. Allerdings gebe es wegen der hohen Auslastung der Spielgerätehersteller und der Montagefirmen leider lange Wartezeiten. Hinzu kämen personelle Engpässe in der Stadtverwaltung. Zudem sei zunächst noch geprüft worden, ob die Spielgeräte repariert werden könnten. Doch es wurde festgestellt, dass tragende Teile morsch sind, sodass letztendlich Ersatz beschafft werden muss – der nun in absehbarer Zeit auch eintreffen soll.

Von Juliane Kaune

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Landesbischof Ralf Meister kritisiert ein Wahlplakat der Satirepartei Die Partei. Zu sehen ist darauf 96-Chef Martin Kind mit dem Slogan „Ethik-Kommission ermittelt: Kind abtreiben?“.

12.04.2019

Der geplante Umzug der Einrichtung in eine Lagerhalle nach Badenstedt oder Linden ruft Kritik hervor. Die CDU fragt, warum am neuen Erinnerungsort in der Innenstadt kein Platz war.

09.04.2019

Der Fall hatte in Hannover für Entsetzen gesorgt: Im Oktober 2018 hatte ein Mann auf der Limmerstraße einen Fußgänger mit Faustschlägen getötet. Zum Prozessbeginn legte der 28-jährige Angeklagte ein Geständnis ab.

12.04.2019