Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Maschseefest 2018: Sechs Tipps für Anfänger
Nachrichten Hannover Maschseefest 2018: Sechs Tipps für Anfänger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 10.08.2018
Was muss man vor dem ersten Maschseefest-Besuch beachten? Wir haben für Sie die wichtigsten Tipps zusammengestellt. Quelle: HAZ-Collage
Hannover

Jedes Jahr zieht das Maschseefest Tausende Besucher an. Und für jeden ist irgendwann immer das erste Mal. Wir haben sechs Tipps für Anfänger gesammelt.

Auf High-Heels verzichten

Sehen und gesehen werden: Das gilt teilweise auch beim Maschseefest. Doch zum perfekten Outfit für die Party am See sollten Frauen die glitzernden High-Heels lieber im Schrank lassen – denn die Wege können lang werden und nicht immer ist der Untergrund geeignet (teilweise läuft man auf Schotterwegen), um mit hohen Schuhen sicheren Schrittes zu gehen. Auch Flip Flops sind nicht die beste Wahl, um längere Strecken zurückzulegen.

Stattdessen sollte man lieber bequeme Schuhe für den Maschseefestbesuch auswählen: flache Ballerinas, schicke Turnschuhe und Sandalen sind perfekt, um mehrere Stunden über das Fest zu bummeln. Wer jedoch nicht auf High-Heels verzichten will um im Groove Garden oder im Casa Blanca eine gute Figur zu machen, der sollte sich eher am Nordufer aufhalten: Dort liegt ebenerdiger Holzboden, der die Gefahr des Stolperns minimiert. Auch am Ostufer kann man mit hohen Schuhen auf Holzparkett flanieren – bis zum Ende der Foodmeile. Auf hohen Absatzschuhen empfiehlt es sich ansonsten das Schiff oder den Bus zu nehmen, um schnell von A nach B zu kommen.

Kleine Tasche statt großer Rucksack

Auf dem Maschseefest füllt es sich zu Stoßzeiten besonders schnell, dann ist es an manchen Passagen und vor der Bühne eng. Besser also, man hat eine kleine Tasche bei sich, die nicht beschwert und für fremde Hände nicht einfach zugänglich ist. Eine kleine Tasche zum Umhängen ist im Zweifel besser als ein großer Rucksack. Und wie gehabt: Die Wege sind lang.

Genügend Geld mitnehmen

Am besten hebt man vor dem Besuch Geld ab, um sich unnötige Gebühren zu sparen. Es gibt zwar am Nordufer, am Geibel und an der Löwenbastion Geldautomaten, doch wird hier teilweise eine Gebühr von 4,98 Euro berechnet, die mit dem Betrag vom Konto abgebucht wird. Das ist ärgerlich, denn so viel kostet schon ein halber Liter Bier auf dem Maschseefest (5 Euro). Dann lieber noch der Begleitung ein kühles Blondes ausgeben.

Rechtzeitig einen Tisch reservieren

Es ist schon idyllisch, wenn man die Bilder von entspannten Gästen in den Restaurants am Ufer sieht, die in den See-Wirtschaften ein Steak und dazu eine Flasche Wein genießen. Aber in diesen Genuss kommt man nur, wenn man rechtzeitig reserviert. Auf der Internetseite ww.hannover.de sind unter dem Menüpunkt Maschseefest und dort dann Tischreservierungen alle wichtigsten Informationen zusammengefasst, um sich im Wunschlokal ein Plätzchen zu reservieren. Denn an einem Sonnabendabend spontan einen Platz im Clichy oder bei Gosch zu bekommen, ist fast unmöglich.

Immer genügend Zeit für Wege einplanen

Vom Courtyard-Hotel vom Nordufer bis zur Löwenbastion sind es rund zweieinhalb Kilometer. Der Umfang des Maschsees liegt bei sechs Kilometern. Man sollte also gut zu Fuß sein oder auf die zahlreichen öffentlichen Verkehrsmittel am See zurückgreifen. Die extra für das Machseefest eingerichtete Sonderbuslinie 267 bringt Besucher im 15-Minuten-Takt vom Kröpcke im Stadtzentrum zu allen wichtigen Punkten des Seefests. So ist man mit dem Bus in zehn Minuten vom Sprengelmuseum am Maschsee-Strandbad. Aber Achtung: Das Angebot gilt werktags erst ab 17.15 Uhr, sonnabends ab 16.10 Uhr und sonntags ab 10.30 Uhr. Und gerade an den Wochenenden heißt es: Genügend Zeit für den Fußmarsch einplanen, denn dann sind die Wege an den Ufern voll.

Das Fest außerhalb der Stoßzeiten besuchen

Wer sich in Menschenmassen weniger oder gar nicht wohlfühlt, der sollte das Fest unter der Woche besuchen. Montags bis sonnabends haben zahlreiche Restaurants, Bars und Stände ab 14 Uhr geöffnet, sonntags bereits ab 11 Uhr morgens. Wie wäre es also mit einem Brunch am Sonntag, während alle anderen noch schlafen? Ein guter Moment für ein paar ruhige Minuten am See.

Musikprogramm auf den Bühnen, Gastro entlang der Ufer und Service von der Bushaltestelle bis zu Spielplätzen für Kinder: Auf unserer interaktiven Karte sehen Sie alle wichtigen Orte rund um den Maschsee.

Alle wichtigen Informationen zum Maschseefest finden Sie hier.

Von Marleen Gaida und Julia Polley

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Temperatur erreicht nicht die 38-Grad-Marke. Trotzdem war der Dienstag der bisher heißeste Tag des Jahres. Und es kommen noch weitere heiße Tage.

10.08.2018

Die Feuerwehr Hannover gießt erneut die Bäume der Stadt. Am Dienstagabend werden „weit mehr als 1000 Exemplare“ bewässert. Außerdem bereiten sich die Helfer auf einen möglichen Einsatz am Mittwoch vor.

07.08.2018

Einst spielte Marlene Bethlehem in Wimbledon. Jetzt trat die Präsidentin der jüdischen Memorial Foundation mit Syna Kayser gegen Martin Kind und Dirk Roßmann an – und erteilte ihnen eine Lektion.

07.08.2018