Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Messer-Attacke bei Nachtlauf: Ermittlungen gegen zwei Männer
Nachrichten Hannover Messer-Attacke bei Nachtlauf: Ermittlungen gegen zwei Männer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 16.09.2018
Die Polizei konnte zwei Männer an der Luisenstraße festnehmen. Quelle: Peer Hellerling
Anzeige
Hannover

Die Polizei hat am Freitag gegen 20.40 Uhr mehrere betrunkene Männer an der Luisenstraße festgenommen. Sie waren zuvor an der Oper in eine Auseinandersetzung verwickelt, bei der ein 19-Jähriger mit einem Messer verletzt wurde. Der Vorfall ereignete sich am Rande des zur selben Zeit stattfindenden Sportscheck-Runs mit rund 7000 Teilnehmern. Auf ihrem weiteren Weg Richtung Hauptbahnhof bedrohten die Täter wenig später einen jungen Mann, der zuvor bei dem Laufevent mitgemacht hatte. Ein Polizist musste später seine Waffe ziehen und die Angreifer auffordern, sich auf den Boden zu legen.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der erste Vorfall gegen 20.30 Uhr am Opernplatz/Ecke An der Börse. Die beiden Deutschen im Alter von 21 und 22 Jahren griffen den ihnen unbekannten 19-Jährigen unvermittelt an „und fügten ihm mit einem Messer eine leichte Schnittverletzung im Gesicht zu“, sagt Polizeisprecher Thorsten Schiewe. Außerdem schlugen sie ihrem Opfer mit den Fäusten mehrfach gegen den Kopf. Der 19-Jährige musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Nach der Attacke zogen die Männer weiter durch die Luisenstraße in Richtung Hauptbahnhof. Dort trafen sie auf einen 27-Jährigen, der gerade auf dem Heimweg vom Sportscheck-Run war. Zunächst beleidigten die Betrunkenen ihr Opfer, dann ging einer von ihnen mit dem Messer auf den jungen Mann los. „Er konnte sich jedoch zur Wehr setzen und blieb unverletzt“, so Schiewe. Dem 27-Jährigen gelang es sogar, einen Polizisten anzusprechen.

Mutmaßlicher Täter attackiert Polizisten

Dieser holte die beiden Männer und ihre 16-jährige Begleiterin kurz vor dem Ernst-August-Platz ein und forderte sie auf, sich auf den Boden zu legen. „Der Polizist zog dabei seine Schusswaffe und richtete sie auf den Boden“, sagt Schiewe. Die Drei leisteten zunächst keinen Widerstand, doch kurz darauf griff der 22-Jährige den Beamten an. Schiewe: „Der 38-jährige Beamte konnte den Angriff aber abwehren und den Mann zu Boden bringen.“ Beide Kontrahenten wurden leicht verletzt. Insgesamt waren die Beamten mit sieben Streifenwagen und mehreren Motorrädern vor Ort, einige hatten zuvor die Strecke des Nachtlaufs abgesichert.

Die beiden Betrunkenen wurden festgenommen und mussten die Nacht zum Ausnüchtern in Polizeigewahrsam verbringen. Gegen die Männer wird wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung ermittelt. Außerdem muss sich der 22-Jährige wegen des tätlichen Angriffs auf einen Polizisten verantworten.

Von pah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 42-jähriger Autofahrer wird sich wegen des Angriffs auf mehrere Radfahrer verantworten müssen. Die Staatsanwaltschaft hat Anklage erhoben. Der Mann sitzt noch immer in Untersuchungshaft.

14.09.2018

7000 Laufbegeisterte sind am Freitagabend in die Innenstadt von Hannover gekommen. Beim Sportscheck-Run konnten sie sich auf Distanzen zwischen fünf und zehn Kilometern beweisen. Auch die Kleinsten traten zum Wettstreit an.

15.09.2018

Die Komödie im Theater am Aegi startet im Oktober in die neue Spielzeit

14.09.2018
Anzeige