Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover „Kampfhund ist ein Unwort“
Nachrichten Hannover „Kampfhund ist ein Unwort“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 09.04.2018
Detlef Perßon (55), Zuchtwart im Deutschen Club für Bullterrier. Quelle: privat
Anzeige
Hannover

Herr Perßon, ist eine Stadtwohnung die richtige Umgebung für Hunde, wie Staffordshire-Terrier? 

Erst einmal ist nicht geklärt, um was für einen Mischling es sich bei diesem Hund handelt. Allerdings braucht jeder Hund Beschäftigung und ausreichend Bewegung. Ist dies gegeben, so ist auch die Haltung in einer Stadtwohnung problemlos möglich. 

Nicht wenige Menschen verbinden mit solchen Tieren den Begriff „Kampfhund“. 

Kampfhund ist ein Unwort und zu einem unklaren Schlagwort verkommen. Ein kleiner Hund kann genauso gefährlich sein wie ein großer. Staffordshire-Terrier sind in der Regel sehr freundliche Hunde, die sehr gut zu Menschen und Tieren passen. Es braucht schon sehr lange, bis sie sich provoziert fühlen. Diese Eigenschaft macht sie zu hervorragenden Familienhunden.

Trotzdem wirken Staffordshire-Terrier und American Pitbull einschüchternd, wenn man ihnen auf der Straße begegnet. 

Ich wette, dass die wenigsten einen American Pitbull von einem deutschen Boxer unterscheiden können. Es wird leider in den Medien immer wieder das Unwort Kampfhund in Verbindung mit dem Bild einer zähnefletschenden Bestie suggeriert. Kein Hund wird böse geboren. Doch falsche Erziehung kann auch den besten Hundecharakter verderben.

Von Manuel Behrens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der A2 bei Wunstorf hat sich am Donnerstag ein Unfall mit zwei Verletzten ereignet. Der Verkehr wurde einspurig an der Unglücksstelle vorbeigeführt und sorgte für erheblichen Rückstau.

05.04.2018

Beim Frühlingsfest steht am Donnerstagabend der traditionelle Promi-Empfang auf dem Programm. Etwa 150 geladene Gäste schlendern mit Musikbegleitung an Buden und Fahrgeschäften vorbei.

08.04.2018

Sitzen, sitzen, sitzen – im Unterricht, beim Essen, bei den Hausaufgaben, vor dem Computer, der Playstation oder dem Fernsehgerät, viele Schüler sitzen den ganzen Tag. „Bewegte Schule Niedersachsen“ will das ändern. An der IGS Büssingweg in Hannover wurde gezeigt, wie das gehen kann. 

08.04.2018
Anzeige