Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Nach Messerangriff: Täter in der Psychiatrie
Nachrichten Hannover Nach Messerangriff: Täter in der Psychiatrie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 08.10.2018
Die Staatsanwaltschaft zweifelt daran, dass der 35-Jährige seinen Bekannten töten wollte. Quelle: Philipp von Ditfurth
Hannover

Der Verdächtige, der am Sonntagmittag in der U-Bahnstation Kröpcke auf einen 25-jährigen Bekannten eingestochen haben soll, ist in die Psychiatrie eingewiesen worden. Darüber hinaus gehen die Ermittler nicht mehr von einem versuchten Tötungsdelikt aus. Da nicht auszuschließen sei, dass der 35-Jährige von seinem Vorhaben absah, muss er sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Laut Staatsanwaltschaft gab es bereits am Sonntag „Anzeichen für eine psychische Erkrankung“, sagt Sprecherin Kathrin Söfker. Deshalb seien keine Haftgründe gegeben, der 35-Jährige wurde stattdessen zur stationären Behandlung aufgenommen.

Gleichzeitig hätten die weiteren Ermittlungen und Zeugenbefragungen „Zweifel an der Tötungsabsicht“ ergeben, so Söfker. Demnach soll es nach dem einmaligen Zustechen noch einen weiteren Streit zwischen den beiden gegeben haben und der Täter sei gegangen, als Passanten einschritten. Der Gesundheitszustand des Opfers ist laut Polizei stabil.

Von pah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Mann ist am Montag an der Limmerstraße lebensgefährlich verletzt worden. Ein Radfahrer hatte auf den Fußgänger eingeschlagen, nachdem dieser offenbar ohne zu gucken über die Straße gegangen war. Passanten kamen dem Schwerverletzten zur Hilfe.

11.10.2018

Das Interesse war groß: Mehr als 200 Menschen sind am Montag zum HAZ-Forum über die Bombardierung Hannovers 1943 gekommen. Zahlreiche Zeitzeugen schilderten ihre Erlebnisse und erklärten, wie die Ereignisse teilweise noch heute Einfluss auf ihr Leben haben.

09.10.2018

Hannovers Stadtverwaltung bekommt den Fachkräftemangel zu spüren. Insbesondere das Bauamt, der Bereich Gebäudemanagement und Kitas suchen nach qualifizierten Mitarbeitern.

08.10.2018