Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Neuer E-Scooter liefert Pakete aus
Nachrichten Hannover Neuer E-Scooter liefert Pakete aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 07.11.2018
Uwe Völker (links), Geschäftsbereichsleiter Nord der Deutschen Post, und Oberbürgermeister Stefan Schostok präsentieren den neuen Scooter. Quelle: Rainer Dröse
Hannover

298 Elektrofahrzeuge hat die Posttochter DHL im Großraum Hannover bereits im Einsatz. Jetzt kommen zwei neue Fahrzeuge vom Typ Streetscooter Work XL hinzu. Sie sind speziell für die Paketzustellung in Ballungsräumen konzipiert worden und haben deshalb ein höheres Ladevolumen als die bisher eingesetzten Scooter.

Bundesweit sind bislang rund 300 der von Ford gebauten Autos mit Elektroantrieb im Einsatz, die meisten von ihnen im Rheinland. Am Mittwoch haben Uwe Völker, Geschäftsbereichsleiter Nord der Deutschen Post, und Oberbürgermeister Stefan Schostok in der DHL-Basis am Weidendamm die beiden Scooter für Hannover präsentiert. Dorthin hatte die Posttochter Kunden und Geschäftspartner zu einem Dialog mit dem Titel „Mehr Lebensqualität durch saubere und leise Zustellung“ eingeladen. Das Thema brennt, weil durch den steigenden Onlinehandel immer mehr Lieferfahrzeuge auf den Straßen unterwegs sind. In Hannover läuft ein Projekt mit Namen Useful, das Wege zu einer modernen und umweltschonenden Logistik aufzeigen soll.

Die DHL selbst verfolgt mit ihrem Umweltprogramm „Go Green“ ehrgeizige Ziele. Sie will nach Angaben von Völker bis 2025 ihre Lärm- und Abgasemissionen um 50 Prozent gegenüber dem Stand von 2007 senken und von 2050 an dann komplett emissionsfrei unterwegs sein.

Von Bernd Haase

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hunderte Kinder wurden mutmaßlich in der Wunstorfer Jugendpsychiatrie mit veralteten Behandlungsmethoden gequält. Die Region will die Fälle aufklären. Ein Symposium zu den Versuchen zeigt, dass die Untersuchungen noch Zeit brauchen.

10.11.2018

Nach der Abweisung von 300 kleinen Patienten an der MHH und der Schließung einer neurochirurgischen Station im Nordstadtkrankenhaus gehen jetzt Krankenschwestern und Pfleger an die Öffentlichkeit.

10.11.2018

Zum ersten Mal findet in den Herrenhäuser Gärten der Winterzauber statt. 110 Aussteller sind dabei, die Ausrichter erwarten an drei Tagen rund 15.000 Besucher.

10.11.2018