Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Anti-Erdogan-Demo legt Verkehr lahm
Nachrichten Hannover Anti-Erdogan-Demo legt Verkehr lahm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 30.09.2018
Anti Erdogan demonstration vor dem Türkischen Konsulat Quelle: Clemens Heidrich
Hannover

Der Besuch des türkischen Präsidenten Erdogan in Deutschland hat am Donnerstag auch in Hannover Protest hervorgerufen. Am Nachmittag demonstrierten rund 20 Erdogan-Gegner vor dem türkischen Konsulat in der Nordstadt. Gegen 17 Uhr blockierten sie die Kreuzung „An der Christuskirche“. Der Verkehr kam zum Erliegen. Ein wildes Hupkonzert war die Folge. Die Demonstranten hatten Schilder dabei mit Aufschriften wie „Erdogan not welcome“ und skandierten lautstark die Worte „Erdogan – Terrorist“.

Nachdem die Polizei mit zahlreichen Streifenwagen angerückt war., gaben die Demonstranten die Kreuzung frei und zogen auf der Schloßwender Straße weiter. Beamte versuchten, die Aktivisten von der Straße zu drängen. Von einigen wurden die Personalien aufgenommen. Der Einsatz war gegen 18 Uhr beendet.

Von tm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Künstler Gunter Demnig hat im Osten Hannovers neue Stolpersteine verlegt. Im Gehweg erinnern sie an NS-Opfer – wie den liberalen Politiker Martin Frommhold.

27.09.2018

Der Rat hat nach leidenschaftlicher Debatte eine neue Sauberkeitsoffensive für Hannover beschlossen. Mehr Abfallfahnder werden eingesetzt, der gelbe Sack möglicherweise durch eine gelbe Tonne ersetzt.

27.09.2018
Hannover Haushaltsentwurf in Döhren-Wülfel - Bau eines Stadtteilzentrums rückt in weite Ferne

Bezirksrat fordert Realisierung bis spätestens 2023. Politiker stimmen zahlreichen Änderungsanträgen zum kommunalen Etat 2019/2020 zu – doch umgesetzt werden wahrscheinlich nur die wenigsten.

30.09.2018