Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Polizei sucht zwei Einbrecherinnen
Nachrichten Hannover Polizei sucht zwei Einbrecherinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 06.08.2018
Die zwei Frauen sind weiter auf der Flucht. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Zwei Einbrüche haben die Polizei am Wochenende beschäftigt – in einem der Fälle konnten die Beamten einen Verdächtigen festnehmen. Ein aufmerksamer Anwohner der Hohenzollernstraße hatte am Sonntagabend laute Geräusche im Treppenhaus und die aufgebrochene Tür zur Nachbarwohnung bemerkt, weshalb er umgehend die Polizei rief. „Einsatzkräfte konnten daraufhin einen 46-Jährigen beim Verlassen der Wohnung vorläufig festnehmen“, sagt Behördensprecher Philipp Hasse. Der Verdächtige hatte hochwertige Armbanduhren bei sich, die offenbar aus der Wohnung stammten.

Weniger Erfolg hatten die Ermittler dagegen am Freitag. Auch dort hatte ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses gegen 15 Uhr zwei verdächtige Frauen im Treppenhaus gesehen und kurz darauf die aufgebrochene Tür zur Nachbarwohnung entdeckt. „Er alarmierte sofort die Polizei, die Beamten konnten die Frauen jedoch nicht mehr antreffen“, sagt Hasse. Derzeit sei noch unklar, ob etwas gestohlen wurde.

Die Diebinnen sind zwischen 17 und 19 Jahre alt, etwa 1,55 bis 1,60 Meter groß und sehen südosteuropäisch aus. Die Frauen haben schwarze, ellenbogenlange Haare, dunkle Augen und waren stark geschminkt. Zur Tatzeit trugen sie Jeanshosen. Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon (0511) 109 27 17.

Von Peer Hellerling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Landwirte klagen über die Dürre, doch den Kleingärtnern beschert der heiße Sommer üppige Erträge. Äpfel und Tomaten gedeihen vielerorts besser als je zuvor.

06.08.2018

So lustig kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und bemerkenswerten Erlebnissen des Alltags. Heute: Von falschem Kaffee und richtigem Tee.

07.08.2018

Eine Jugendliche ist am Sonntagabend in der U-Bahnstation Kröpcke in Hannover sechs Meter tief gestürzt. Die 15-Jährige hatte sich offenbar auf den Handlauf einer Rolltreppe gesetzt und verlor das Gleichgewicht.

06.08.2018
Anzeige